Artemis, blind, ca. 8 Jahre, kastriert, ca. 60cm hoch, im sib. Tierheim

NOTFALL!DER BLINDE ARTEMIS GEHT UNTER IN SIBIRIEN!! WIE LANGE SCHAFFT ER ES NOCH?

Artemis, ca 8 Jahre, kastriert, ca 60cm hoch, wartet schon lange!

ARTEMIS MIT VIDEO https://www.dasletztesiebteleben.com/?a=1&t=137&y=3201&r=0&n=204&i=0&c=0&v=page&o=&s=

Oft sind es nicht die jungen und gesunden Hunde, die unsere Herzen berühren, sondern die älteren und kranken Tiere. Der blinde Artemis hatte Glück im Unglück, wurde von tierlieben Menschen gefunden und in unser Partnertierheim gebracht.

Aber lassen Sie unsere russischen Tierschützer seine Geschichte erzählen:
-Artemis wurde weit ab von einer Siedlung in unbewohntem Gebiet gefunden. Ob er dort ausgesetzt wurde, oder sich dorthin verirrt hat, werden wir nie erfahren. Durch einen Zufall kamen Menschen in diese Gegend und hörten ein leises Stöhnen. Sie suchten und fanden in einem 4 Meter tiefen Loch Artemis.

Er war bereits so schwach, das er sich nicht mehr bewegen konnte. Nicht mehr lange und es wäre jede Hilfe zu spät gekommen. Die tierlieben Menschen brachten es nicht übers Herz, dem Hund seinem Schicksal zu überlassen. Es war nicht einfach, Artemis aus dem tiefen Loch zu befreien, aber die Menschen gaben nicht auf und so konnte der arme Kerl gerettet werden. Sie nahmen den Hund zu sich nach Hause und versorgten ihn mit Futter, Wasser und einem ruhigen Platz. Dann versuchten sie, ein gutes zu Hause für ihn zu finden, aber für einen blinden Hund konnte man in Russland kein zu Hause finden. So kam er in die Obhut des Tierheimes-.

Artemis wird von unseren Tierfreunden als ausgeglichener und friedlicher Hund beschrieben, der auch bei dem permanenten Lärmpegel im Tierheim sein ruhiges Wesen bewahrt. In neuen Situationen ist er anfangs unsicher, aber wer will es ihm verdenken.

Eine Teamkollegin durfte ihn im Herbst letzten Jahres kennenlernen und beschreibt Artemis als ganz tollen, wunderbaren Hund, der einem unter die Haut geht und den man nie wieder vergisst.
Grundsätzlich unterscheiden sich blinde Hunde nicht viel von sehenden. Sie benötigen die gleiche liebevolle und konsequente Erziehung. Sie haben Dummheiten im Kopf und toben und spielen mit ihren Kameraden. Ich selbst habe zwei blinde Hund in meinem Rudel und kann so aus Erfahrung berichten, dass -wenn man ein paar grundlegende Dinge beachtet-, es kaum einen Unterschied gibt.

Artemis wartet nun schon über 2 Jahre im Tierheim. Geben Sie ihm die Chance, die er so sehr verdient hat. Lassen Sie das Tierheim nicht Endstation seines Lebens sein.
Ich weiß, das es nicht viele Menschen gibt, die sich so einer Herausforderung stellen, aber gerade unsere Sorgenkinder benötigen so dringend einen ruhigen Platz in einem geliebten Umfeld.

Artemis reist kastriert, gechippt und geimpft in sein neues zu Hause, er hat sein Köfferchen gepackt und wartet auf ihren Anruf oder ihre Mail.

So bewerben Sie sich:
Bewerbungsbogen:
https://www.dasletztesiebteleben.com/?a=1&t=0&y=3201&r=0&n=204&i=&c=25&v=grid&o=&s=

Kontakt:
Daria Chudjakowa
kusja-kuzja@mail.ru
Tel. 0049-152 57542521
Webseite: https://www.dasletztesiebteleben.com/