Balu, Labrador, geb. 2021, su.liebevolle, geduldige und erfahrene Besitzer

 

Balu

Rasse: Labrador
Farbe: schwarz
Geschlecht: männlich
Geboren: 2021
Kurzbeschreibung: ein Labrador, wie er im Buche steht !?

Ausführliche Beschreibung:

 

Balu wurde Ende August 2023 vom Amt beschlagnahmt. Seine Halterin misshandelte ihn zum Teil schwer, oft wurde er weggesperrt und sich selbst überlassen. Das Grundstück durfte er nie verlassen, nie wurde er fair behandelt oder beschäftigt. D.h. Balu hat ein normales Zusammenleben mit Menschen nicht kennengelernt und zeigt sich bei uns wie folgt:

liebe Abrissbirne mit ADHS und deutlichen Lerndefiziten.

Balu ist ein hibbeliger, lustiger und extrem körperlicher Hund. Ruhe bewahren, sich konzentrieren gehört nicht zu seinen Stärken. ABER, Balu wird bei uns trainiert und lernt in winzigen kleinen Schritten still zu halten und nachzudenken, bevor man in Menschen reinspringt.

Er ist verträglich mit anderen Hunden, wenn diese mit seiner bolzigen und inkompetenten Art zurecht kommen. Unkastrierten Mädels geht er richtig auf die Nerven, wird dann frustriert, bellt und steigert sich rein.

Bei Spaziergängen ist er voller Elan, hat Augen und Ohren überall, möchte sich aber am Menschen orientieren und schafft es phasenweise locker und entspannt zu laufen. Balu trägt gern Spielzeug mit sich rum und knabbert alles an, auch hier spielt Frust für ihn eine große Rolle. Im Hundehaus findet er keine Ruhe und ist unsauber, derzeit ist es schwer einzuschätzen, wie er sich im häuslichen Bereich verhalten würde. Der Tierheimstress macht ihm wirklich sehr zu schaffen.

Balu ist grundsätzlich ein freundlicher Hund, er möchte nicht beißen oder dem Menschen schaden, er versteht nur nicht, was man von ihm möchte. Er reagiert dann dementsprechend pöbelnd und unerzogen oder er reagiert eben garnicht auf Ansprache. Eine richtig arme Sau, die aufgrund von Härte, Strafe und Gewalt am Tier völlig überfordert mit Menschen und seiner Umgebung ist.

Für unseren Labbi Balu suchen wir Haus und Hof bei sehr geduldigen und standhaften Menschen. Eine ruhige Umgebung, bei Menschen die ihn einfach erstmal Hund sein lassen. Nicht grob mit ihm sind und mit Ruhe und Bedacht einen richtigen großartigen Labrador wie aus dem Buche machen. Denn dazu ist Balu absolut in der Lage, wenn man erste Diskussionen mit ihm eingehen kann und will.
Hunde/ Katzen und Kinder (mind. 12 J.) können vorhanden sein, man sollte sich dennoch bewusst sein, das Balu sehr Zeit aufwendig sein wird.

Schutzgebühr auf Anfrage

Kontaktformular

Tierschutzligadorf
Ausbau Kirschberg 15
03058 Neuhausen / Spree
Telefon: 035608  40124
Webseite: www.tierschutzligadorf.de
E-Mail: tierschutzligadorf@tierschutzliga.de

https://www.facebook.com/tierschutzligadorf