Bogarka – Rüde, geb. ca. 2018, Puli-Mischling, ca. 43 cm

Details

Alter: geb. ca. 01.02.2018
Größe: ca. 43 cm, 15 kg
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Rasse: Puli-Mix
Aufenthaltsort: Kecskemet
Ausreise: EU-Heimtierausweis/Traces


Weitere Infos zum Hund:

https://www.pfotenhilfe-sauerland.de/unsere-schuetzlinge/hunde-in-ungarn/erwachsene-rueden-hu/item/bogarka

Dieser Hund lebt noch in Ungarn, kann aber zeitnah nach Deutschland reisen. Sie interessieren sich für diesen Hund?

Bitte füllen Sie den Bewerbungsbogen aus, dann melden wir uns so schnell wie möglich bei Ihnen. Sie finden den Bewerbungsbogen über den folgenden Link:

https://www.pfotenhilfe-sauerland.de/vermittlungsablauf/adoption


Der süße Bogarka ist seit dem 2.1.2023 ein Bewohner des Tierheims. Zu seiner Vorgeschichte ist leider nichts bekannt, wir wissen nicht, warum er heimatlos wurde und warum ihn niemand vermisste. Bogarka wartete vor einem Laden, doch er gehörte zu niemandem und der Ladenbesitzer informierte das Menhely. Keine Überraschung, dass Bogarka auch nicht gechipt war. Das Einfangen war nicht so einfach, denn er war sehr ängstlich, doch es gelang zum Glück und Bogarka konnte in Sicherheit gebracht werden. Er wartet jetzt auf seine neuen Menschen, welche ihm die Sonnenseite des Lebens zeigen. Bogarka sollte geschoren werden, aber das ist zur Zeit wegen der Jahreszeit nicht möglich. Doch unter seinem Filz wird ein ganz bezaubernder Vierbeiner zum Vorschein kommen.

Bogarka war anfangs sehr verstört und die Tierheimsituation ängstigt ihn noch immer, aber mit der Hilfe von Tierheimmitarbeiter Tibi, fasst er langsam Vertrauen und ihn liebt er sehr. Bogarka ist nach wie vor von der schüchternen Sorte und braucht etwas Zeit und Geduld, bis er einem sein Herz schenkt. Dies ist absolut verständlich, er musste bestimmt viel Ablehnung erfahren und muss nun lernen, dass es auch gute Menschen gibt. Bogarka ist aber ein lieber und freundlicher Hundemann, der anfängt, menschliche Nähe und Streicheleinheiten zu genießen. Bogarka hat wohl leider bis jetzt ein isolierteres Leben führen müssen und kennt noch nicht viel. Aber er ist bereit, sich auf das Abenteuer „neues Leben“ einzulassen und seine neuen Menschen sollten genug Einfühlungsvermögen, Zeit und Geduld für Bogarka aufbringen können und ihn unterstützend in sein neues Leben begleiten. An der Leine läuft er schon ganz prima und zeigt, wie lernwillig er ist und auch den Rest vom Hundeeinmaleins wird er unter liebevoller Anleitung bestimmt schnell verstanden haben. Mit seinen Artgenossen kommt Bogarka gut klar und ein souveräner, ruhiger Zweithund könnte ihm eine grosse Stütze und Hilfe sein, im neuen Leben Fuß zu fassen.

Für unseren bezaubernden und sensiblen Bogarka suchen wir einfühlsame und geduldige Menschen, welche ihm die Zeit geben, die er braucht, um anzukommen und vorerst keine Erwartungen an ihn stellen. Liebe Menschen, welche Bogarka die Liebe, Geborgenheit, Fürsorge und Sicherheit geben, die er so braucht. Bogarka möchte so gerne glücklich sein, sein Leben geniessen können, in einem kuschligen Körbchen schlafen und lieben Menschen sein Herz und sein Vertrauen schenken.

Am 05.12.2023 schreibt eine Mentorin: „Bogarka hat tolle Fortschritte gemacht und durfte Anfang Dezember das erste Mal im Mentorprogramms dabei sein, was seiner weiteren Entwicklung sicherlich zugutekommt: Bogarka wurde im Januar 2023 in die Obhut des Tierheims gebracht und war sehr verängstigt. Er hat am Sozialisationstraining teilgenommen. Er hat ein gutes Verhältnis zu Menschen, welcher er kennt, bei fremden Personen braucht er etwas Zeit, aber wenn er merkt, dass man es gut mit ihm meint, dann möchte er gekuschelt und gestreichelt werden und er möchte am liebsten auf dem Schoß der Mentoren sitzen. Er erwartet Führung und Sicherheit von den Menschen. Seine Schüchternheit löst sich auf, er öffnet sich anderen Menschen. Kann an der Leine geführt werden und versteht sich gut mit anderen Hunden. Bogarka wartet auf seine neue, verantwortungsbewusste Familie welche ihn mit viel Liebe und Geduld führen wird und seinen Körper und seine Seele pflegt. Wenn er seine neue Familie kennen lernt – wo er sicher leben kann – gewöhnt er sich an seine neue Umgebung, wird er anfangen zu vertrauen. Er wird ein liebevoller, treuer Begleiter und ein wahrer Freund für denjenigen sein, der ihn adoptiert. Klug, schlau. Er möchte endlich erleben, wie es ist, ein „Besitzerhund” zu sein. Viel Glück lieber Bogarka.“

Wer glaubt an Bogarka und gibt ihm eine Chance, dass er zeigen kann, was wirklich in ihm steckt?

Vielen Dank liebe Renate Studer für die Übernahme der Patenschaft von Bogarka!

Bogarka ist reisefertig.