Bunny(4) verlor seinen Besitzer und musste vor dem Krieg fliehen

Bunny kam 2020 mit zwei weiteren Hunden in das ukrainische Tierheim in Borodyanka als sein Besitzer verstorben war. Ein herzlicher Mensch, eine warme Wohnung und ein weiches Bettchen wurden ersetzt durch einen kalten Zwinger, der mit anderen geteilt wurde und einem Spaziergang pro Woche. 

Er verstand Bunny nicht, was passiert war. Er hatte Angst vor allem und jedem in dem grossen Tierheim (500 Hunde). Wir, Freiwiligge aus dem Tierheim Borodyanka, sozialisierten ihn wieder und suchten eine Familie für ihn. Leider ohne Erfolg – niemand verliebet sich in Bunny. 

Dann kam auch noch der Krieg und das Tierheim wurde 5 Wochen ohne Wasser und Futter zurückgelassen – 22 Hunde überlebten das nicht. Als wir das Tierheim befreiten, war auch Bunny noch am Leben. Der kleine süsse Mann hat das Unmöglich überlebt!

Nun konnten wir Bunny in eine Notunterkunft nach Polen / Breslau evakuieren. Aber auch hier merkt man deutlich, dass das Tierheimleben nichts für Bunny ist. Er ist ein kleiner lieber Hund, der eine Familie braucht. Sein Herz ist gebrochen. Er liebt und braucht Liebe und Zuneigung! Er geht gut an der Leine und ist an das Haus gewöhnt. 

Haben Sie einen Platz in ihrem Herz und Haus für den lieben Bunny? Dann melden Sie sich bei uns – wir würden uns so für Bunny freuen! 

✅ derzeitiger Aufenthaltsort nach Evakuierung: Notunterkunft in Breslau (Polen)/ Adoption in Deutschland möglich! 

✅ Geschlecht: weiblich/ kastriert

✅ Alter: 4 Jahre

✅ Höhe: ca. Unter dem Knie, 15 kg

✅ Charakter: schüchtern, liebevoll

✅ Sonstiges: geimpft, entwurmt

Kontakt: saragolfart@gmail.com  oder WhatsApp / Telegramm +380930217204