Caruso süßer Kaukase Welpe sucht ein liebevolles Zuhause

Rasse: vermutlich kaukasischer Schäferhund (Owtscharka) oder kaukasischer Schäferhund-Mix

Geschlecht: männlich

Geburtsdatum: ca. 01.09.2022

Größe: groß werdend

Verträglich mit: Artgenossen, Katzen, andere Tiere

Vermittlerin: Andrea Engels

Sucht: Menschen mit Hundeerfahrung, Kenner der Rasse, ländlich, mit großem Garten

„Hallo, ich bin der kleine, wuschelige Caruso! Ich habe eine weiße Brust und weiße Strümpfe. Und wenn ich mal groß bin, dann bin ich richtig groß! Vielleicht wurden meine Geschwister und ich deshalb im Wald ausgesetzt? Dort wurden wir gefunden, leider haben es 8 meiner Geschwister nicht geschafft und sind gestorben, meine beiden Geschwister und ich haben den Kampf ums Leben gewonnen und nun wäre unser grösster Wunsch ein Zuhause, in dem wir ein schönes langes Leben führen dürfen.

Zum Glück wurden meine Schwester Queen2 und mein Bruder Center (beide auch hier in der Vermittlung) rechtzeitig gefunden. Damit nicht genug, durften wir sogar gemeinsam auf eine Pflegestelle in Ungarn ziehen, die uns mit der Flasche fütterte, weil wir noch so jung und schwach waren. Dort lernen wir soziale Grundlagen spielerisch. Außerdem leben hier Katzen mit im Haus und noch andere Vierbeiner auf dem Grundstück. Und wir erfahren Familienanschluss und viel Zuneigung. Wertvolle Erfahrungen, die uns hoffentlich die Suche nach einem passenden Zuhause erleichtern.

Ein Zuhause, so ähnlich wie hier, würden wir uns als neues Zuhause wünschen.

Haben Sie ein Haus mit großem Garten? Sie sind keine ausgiebigen Jogger oder Radfahrer? Sie sind so ein normaler Spaziergänger? Und Sie wollen Ihr Sofa für sich alleine haben? Dann würde ich mich bei Ihnen richtig wohl fühlen.

Für immer können wir nicht auf der Pflegestelle bleiben. Deshalb machen wir uns schon früh auf die Suche nach einem für uns geeigneten Zuhause.“

Noch sind die kleinen Wonneproppen Welpen typisch verspielt. Aber bei den zu erwartenden Charaktereigenschaften eines Herdenschutzhundes oder auch eines Herdenschutzhundmischlings möchten wir die „Kleinen“ frühzeitig in ihre Familie vermitteln. Wir suchen für die Welpenbande – selbstverständlich getrennt voneinander – Menschen, die schon Erfahrung mit Hunden haben; wunderbar wäre, wenn Ihnen die typischen Eigenschaften des Herdenschutzhundes bekannt sind und Sie wissen, was gerade diese Rasse braucht, um glücklich zu sein!

Der Besuch einer Hundeschule wäre sicher förderlich, oder Sie haben Ihr eigenes Trainingskonzept, um Caruso später rassetypisch zu fördern.

Ein paar grundlegende Informationen zur Rasse haben wir schon einmal für Sie zusammengestellt:

Der Kaukasischer Owtscharka zeichnet sich typischerweise sowohl durch seine Treue der Familie gegenüber, als auch durch Furchtlosigkeit und Unerschrockenheit gegenüber Fremden aus. Innerhalb der Familie ist der Kaukasischer Owtscharka ausgesprochen anhänglich und sensibel. Der angeborene Wach- und Schutzinstinkt sollte nicht zu sehr gefördert werden. Dass er verlässlich auf seinem Grundstück „anschlägt“ sollte akzeptiert werden, da der Hund unter anderem für diesen Zweck gezüchtet wurde. Das Grundstück sollte entsprechend hoch und sicher eingezäunt sein.

In der Familie ist der Kaukasischer Owtscharka lieb und verfügt über ein angenehmes Wesen. Er ist ein starker, ausgeglichener und ruhiger Hund. Wie viele andere Herdenschutzhunde ist er freiheitsliebend, selbstbestimmt und kann manchmal etwas stur sein. Ein Kaukasischer Owtscharka will und sollte Freund und Familienmitglied gleichermaßen sein, was natürlich eine liebevolle, konsequente Erziehung nicht ausschließt, sondern voraussetzt. Dabei sollte aber sein eigenständiges Wesen nie zu sehr eingeschränkt werden.

Ausführlichere Informationen finden Sie unter:

https://www.zooplus.de/magazin/hund/hunderassen/kaukasischer-owtscharka

Caruso würde komplett geimpft, gechipt und entwurmt bei Ihnen einziehen! Damit ein ausreichender Impfschutz besteht, ist eine Vermittlung erst ab der 15. Woche möglich.

Lassen Sie sich nicht von den Bedürfnissen und Ansprüchen von Caruso abschrecken.

Fragen Sie lieber Frau Engels. Sie steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Besprechen Sie mit ihr, welche Bedürfnisse Caruso im Einzelnen hat und ob ein Welpe/Junghund wie Caruso  grundsätzlich zu Ihnen und Ihrem Lebensalltag passen würde. 

Sobald die Pflegestelle aktuelle Informationen liefert, stellen wir diese sofort online.  

Können Sie sich vorstellen, Caruso in Ihrem Garten in der Sonne oder auch mal im Schnee liegen zu sehen? Dann entscheiden Sie sich für Caruso und erfüllen Sie dem „Kleinen“ diesen „großen“ Wunsch❣️

Weitere Infos gibt es von unserer Vermittlerin andrea.engels@tierrettung-ausland.de. Informationen zu unseren Hunden und zum Vermittlungsablauf gibt es auf unserer Homepage www.tierrettung-ausland.de. Wir vermitteln nur mit Selbstauskunft, Vorkontrolle und Schutzvertrag