Frida – Hündin, geb. ca. 2017, Mischling, ca. 40-45 cm

Details

Alter: geb. ca. 01.07.2017
Größe: ca. 40-45 cm
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Rasse: Mischling
Aufenthaltsort: Tötung Békés
Ausreise: EU-Heimtierausweis/Traces


Weitere Infos zum Hund:

https://www.pfotenhilfe-sauerland.de/unsere-schuetzlinge/hunde-in-ungarn/erwachsene/item/frida?highlight=WyJmcmlkYSJd

Dieser Hund lebt noch in Ungarn, kann aber zeitnah nach Deutschland reisen. Sie interessieren sich für diesen Hund?

Bitte füllen Sie den Bewerbungsbogen aus, dann melden wir uns so schnell wie möglich bei Ihnen. Sie finden den Bewerbungsbogen über den folgenden Link:

https://www.pfotenhilfe-sauerland.de/vermittlungsablauf/adoption


Update 06.12.2021: Frida durfte mittlerweile nach Deutschland (50997 Köln) auf eine Pflegestelle ziehen. 

Unser Schützling Frida wünscht sich sehnlichst von ihren Menschen entdeckt zu werden!

Auch in ihrem kurzen Leben gab es bislang keine positiven Erlebnisse, die sie euch erzählen könnte. Anstatt ein unbeschwertes Welpenleben und die Zeit als glücklicher junger Hunde genießen zu können, kam Frida mit einem Jahr in Tötungsstation Bekes.

Sie sah viele Hunde kommen und gehen und inzwischen sind 3 Jahre ins Land gegangen und Frida wartet weiter hoffnungsvoll auf ihr Happyend. Sie möchte nun endlich ihre Ängste und Sorgen von sich abschütteln, aber so recht gelingt es ihr noch nicht. Sie ist eine recht vorsichtige und auch oftmals ängstliche Hündin, aber dabei immer lieb und freundlich. Sie lässt sich anfassen und streicheln, aber nur unter größter Anspannung und es wird noch einige Zeit in Anspruch nehmen bis sie anfangen wird, die menschliche Zuwendung zu genießen.

Die lange Zeit in der Station hat bei ihr Spuren hinterlassen. Da hier in der Station die menschliche Zuneigung und Nähe oftmals zu kurz kommt, ist sie Menschen verständlicherweise gegenüber noch misstrauisch. Frida ist eine Hündin, die etwas mehr Zeit und Geduld benötigt, um Vertrauen zu einer neuen Umgebung und vor allem zu einem neuen Menschen aufzubauen. Sie konnte bisher kaum etwas kennenlernen. Ihre Menschen sollten sie geduldig und Step by Step in das alltägliche Leben integrieren und anfänglich von ihr nichts erwarten.

Wir sind uns sicher, mit den passenden und richtigen Menschen an ihrer Seite wird sie sich ganz bald zu einer sorgenfreien und glücklichen jungen Hündin entwickeln, die ihr neu gewonnenes Leben endlich genießen darf.

Für unsere liebe Frida wünschen wir uns ausgeglichene und beständige Menschen, die sie mit Ruhe und Geduld, an die ihr noch unbekannten Dinge heranführen und sie somit in ein ausgefülltes und glückliches Hundeleben führen.

Wer schenkt Frida das Happyend, auf das sie sehnlichst wartet?