Henry-etwas schüchtern und zurückhaltend, aber neugierig auf die Welt

Name: Henry
Rasse: Mischling
Geschlecht: Rüde
Geburtstag: 06.2022 (3 Monate alt)
Ungefähre Größe: ca. 20 cm, 4 kg
Kastriert: nein, noch zu jung
Katzentest: noch nicht
Erkrankungen: keine bekannt
Mittelmeertest: nein, noch zu jung
Aufenthaltsort: Pflegestelle Tierheim Odai, Rumänien

Henry und seine 6 Geschwister Hans, Hank, Happy, Harmony, Hillary und Homer wurden von einer Bekannten unserer Partnertierschützer gefunden. Die sieben Welpen hielten eng aneinander gekuschelt einen Mittagsschlaf. Was sehr süß klingt, war für die Hunde allerdings eine große Gefahr, denn sie hatten sich als Schlafplatz ausgerechnet die Mitte einer Landstraße ausgesucht. Da diese Straße auch noch durch einen wenig tierfreundlichen Stadtteil führte, in dem Straßenhunde als Plage betrachtet werden, zögerte die Dame nicht lang und entschied sich, die süßen Hundekinder mitzunehmen. Sie brachte sie zu ihren Großeltern, die ein Haus mit Grundstück auf dem Land besitzen. Dort wurde ein Zwinger für die Hunde errichtet, doch tagsüber spielen und toben sie frei im Garten.

Hier sind die Hundekinder in Sicherheit und werden gemeinsam groß. Sie werden liebevoll umsorgt, würden das vorübergehende Zuhause allerdings lieber gegen eine echte Familie eintauschen. Daher suchen wir gemeinsam mit den Pflegern ein neues, endgültiges Zuhause für sie.

Henry, einer der insgesamt fünf Rüden des kleinen Rudels, ist etwas schüchterner als seine Geschwister und hält sich eher zurück. Er ist aber sehr neugierig und kommt meist dann, wenn er glaubt, dass ihn keiner bemerkt. Bei fremden Menschen braucht er ein bisschen Zeit, um sich zu entspannen. Mit seinen Geschwistern ist er sehr sozial und liebt es zu spielen und sich auszutoben.

Henry ist noch sehr jung. Er wurde nicht sozialisiert oder auf die kleinen Hürden des Alltags vorbereitet. Seine neue Familie sollte deshalb nicht nur Überraschungen mögen, sondern auch viel Durchhaltevermögen und Geduld besitzen. Außerdem sollte sie Henry Zeit geben, um anzukommen und Vertrauen zu fassen, und Spaß an gemeinsamem Training haben. Es ist wichtig, dass Henry nicht nur „Basics“ wie das Gehen an einer Leine, Stubenreinheit oder Kommandos kennenlernt, sondern auch Alltagsgeräusche und -dinge wie Verkehrslärm, Fußgängerzonen, Fahrstühle…

Henry braucht eine ruhige und geduldige Familie, die ihm sehr viel Verständnis und Liebe entgegenbringt. Gerne darf dort ein souveräner Ersthund leben, an dem Henry sich orientieren kann. Die Führung sollte allerdings immer beim Menschen liegen und wenn Sie glauben, der passende Mensch für Henry zu sein, dann wenden Sie sich gerne an seine Vermittlerin Antonia Neite. Bitte beachten Sie die ggf. angegebenen Telefonzeiten und die Nachtruhe. Oder schicken Sie Ihre Anfrage gerne per E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse und nennen Sie uns Ihre Telefonnummer für einen Rückruf.

Kontakt zu Henry über:
Tierschutzverein Europa e.V.
www.tsv-europa.de
Antonia Neite (Sprachen: Deutsch, Englisch)
Mobile: 0151 70196880 (erreichbar 17 bis 20 Uhr)
E-Mail: neite@tsv-europa.de