Herbi, Deutscher Schäferhund-Mix, ge. 2/ 2022, Junghund wünscht sich Familienanschluss

Rasse: Deutscher Schäferhund -Mix
Farbe: braun-schwarz
Geschlecht: männlich
Geboren: 02.2022
Geeignet für: etwas hundeerfahrene Familie
Größe: 60 cm
Kurzbeschreibung: Junghund wünscht sich Familienanschluss

 

Ausführliche Beschreibung:

Der süße Schäferhundmischlingsjunghund Herbi kam als Fundhund zu uns ins Tierheim, nachdem er bereits etwa eine Woche durch die Gegend gestreunt war. Da sich bis heute niemand bei uns gemeldet hat, der Herbi vermisst, müssen wir davon ausgehen, dass er ausgesetzt wurde.

Herbi scheint nicht all zu viel im Leben kennengelernt zu haben. Anfangs ist er meist recht unsicher fremden Menschen gegenüber. Er taut aber ganz schnell auf und zeigt dann seine Junghundeseite –  neugierig, lernwillig, aktiv. Der junge Rüde will gemeinsam mit dem Menschen etwas erleben, ein bisschen an die Hand genommen werden und vor allem auch Lernen. Im Umgang mit Artgenossen ist er anfangs extrem unsicher, bellt und weiß nicht so recht, wie er sich verhalten soll. Er wirkt, wie ein junger Hund, der lange keinen Hundekontakt hatte. Doch lernt er die anderen Hunde erst einmal kennen, dann taut er auch da schnell auf und tobt und spielt und lässt den jungen „Wilden“ raushängen. Als Zweithund zu einem souveränen, standfesten Ersthund wäre Herbi toll.

Für Herbi wünschen wir uns jetzt eine Familie, die ihn erzieht, die ihn in die Familie integriert, nicht aus- oder wegsperrt. Der Besuch einer guten Hundeschule wäre toll für Herbi. Der Kontakt zu Artgenossen und anderen Tieren essentiell für seine weitere Sozialisierung. Als reiner Hofhund für die Außenhaltung wird Herbi nicht vermittelt, auch wenn er ein großer, kräftiger Rüde werden wird.

Schutzgebühr auf Anfrage

Tierschutzligadorf
Dr. Annett Stange
Ausbau Kirschberg 15
03058 Neuhausen / Spree
Telefon: 035608 / 40124
Webseite: www.tierschutzligadorf.de
E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

https://www.facebook.com/tierschutzligadorf