Ipo – Rüde, geb. ca. 2020, Zentralasiatischer Owtscharka Mischling, ca. 65 cm

Details

Alter: geb. ca. 18.5.2020
Größe: ca. 65 cm, 34 kg
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Rasse: Zentralasiatischer Owtscharka Mischling
Aufenthaltsort: Tierheim Kecskemét
Ausreise: EU-Heimtierausweis, Traces
Besonderheit: An den Ohren und an der Rute kupiert


Weitere Infos zum Hund:

https://www.pfotenhilfe-sauerland.de/unsere-schuetzlinge/hunde-in-ungarn/erwachsene/item/ipo?highlight=WyJpcG8iXQ==

Dieser Hund lebt noch in Ungarn, kann aber zeitnah nach Deutschland reisen. Sie interessieren sich für diesen Hund?

Bitte füllen Sie den Bewerbungsbogen aus, dann melden wir uns so schnell wie möglich bei Ihnen. Sie finden den Bewerbungsbogen über den folgenden Link:

https://www.pfotenhilfe-sauerland.de/vermittlungsablauf/adoption


Update (31.05.2022):
Ipo teilt sich inzwischen einen Zwinger mit einem weiteren Hund im Tierheim und dies klappt problemlos.


Diese wunderhübsche Hündin hat den Namen Ipo bekommen. Ob sie mal einen Namen hatte? Wir wissen es nicht.

Sie kam am 26.9.2021 als Fundhund ins Menhely. Sie trug wohl ein Flohhalsband, doch sie war nicht gechipt, noch wurde sie vermisst.  Sehen wir es nun als grosse Chance für Ipo, dass sie von lieben Menschen entdeckt wird und ein glückliches Hundeleben führen darf, im Kreise von Menschen, die ihr viel Liebe und Zuneigung geben.

Ipo war anfangs sehr durch den Wind und die Tierheimsituation ängstigt sie noch immer, aber mit der Hilfe von Tierheimmitarbeiter Tibi fasst sie langsam, langsam Vertrauen. Ipo ist nach wie vor von der schüchternen Sorte und braucht Zeit und Geduld, bis sie einem ihr Herz schenkt, aber sie macht täglich kleine Fortschritte. Ihr Verhalten ist aber absolut verständlich, sie musste bestimmt viel Ablehnung erfahren und muss nun lernen, dass es auch gute Menschen gibt.

Ipo ist aber eine liebe und freundliche Hündin und lässt sich nicht unterkriegen. Sie hat wohl leider bis jetzt ein isolierteres Leben führen müssen und kennt noch nicht viel. Aber Ipo ist bereit, sich auf das Abenteuer „neues Leben“ einzulassen und ihre neuen Menschen sollten genug Einfühlungsvermögen, Erfahrung, Zeit und Geduld für sie aufbringen können und sie unterstützend in ihr neues Leben begleiten. An der Leine läuft sie so lala, es ängstigt sie noch, es wird weiter geübt und auch den Rest vom Hundeeinmaleins wird sie unter liebevoller Anleitung bestimmt schnell verstanden haben.

Ipo wünscht sich ein Zuhause auf dem Lande und mit Garten. Wie sie mit ihren Artgenossen auskommt, wird demnächst getestet und ein Update folgt.

Für unsere bezaubernde und sensible Ipo suchen wir kompetente, einfühlsame und geduldige Menschen, welche ihr die Zeit geben, die sie braucht, um anzukommen und vorerst keine Erwartungen an sie stellen. Liebe Menschen, welche Ipo die Liebe, Geborgenheit, Fürsorge und Sicherheit geben, die sie so braucht. Zweibeiner, auf die Ipo sich verlassen kann. Ipo möchte so gerne glücklich sein, ihr Leben genießen können, rassegerecht gefordert werden, in einem kuschligen Körbchen schlafen und lieben Menschen ihr Herz und ihr Vertrauen schenken.

Wer glaubt an Ipo und gibt ihr eine Chance, dass sie zeigen kann, was wirklich in ihr steckt?

Ipo kann ab ca. Ende Dezember 2021 reisen, wenn sie ein Zuhause gefunden hat.

Leider ist Ipo an den Ohren und an der Rute kupiert und darf daher nicht in die Schweiz einreisen.