Jeriko – Rüde, ca. 1 – 2,5 Jahre, Schäferhund Mischling, ca. 50-55 cm

Details

Alter: ca. 1 Jahr – 2,5 Jahre
Größe: ca. 50-55 cm
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Rasse: Schäferhund Mischling
Aufenthaltsort: Tierheim Nyíregyháza/Allatbarat
Ausreise: EU-Heimtierausweis/Traces
Besonderheit: Katzenverträglich
Wichtig: Herzwurm negativ


Weitere Infos zum Hund:

https://www.pfotenhilfe-sauerland.de/unsere-schuetzlinge/hunde-in-ungarn/erwachsene/item/jeriko?highlight=WyJqZXJpa28iXQ==

Dieser Hund lebt noch in Ungarn, kann aber zeitnah nach Deutschland reisen. Sie interessieren sich für diesen Hund?

Bitte füllen Sie den Bewerbungsbogen aus, dann melden wir uns so schnell wie möglich bei Ihnen. Sie finden den Bewerbungsbogen über den folgenden Link:

https://www.pfotenhilfe-sauerland.de/vermittlungsablauf/adoption


Unser Schützling Jeriko möchte seine erlebten Tage hinter sich lassen und ganz bald seine Menschen finden!

Jeriko hatte es in seinem jungen Leben nicht einfach und er musste bereits einiges erdulden und ertragen. Er hatte bereits ein Zuhause in Ungarn, aber dies war alles andere als ein gutes Zuhause. Er lebte dort ein trauriges Leben isoliert als Kettenhund. Eines Tages ging sein Besitzer fort und ließ Jeriko an einer dicken Eisenkette an einem Baum gebunden zurück.

Sein Glück war es, dass irgendwann das Tierheim gerufen wurde. Die Mitarbeiter erwartete ein unglaublich trauriger Anblick. Ein völlig abgemagerter Hund der nur noch aus Haut und Knochen bestand, angebunden an einer viel zu kurzen Eisenkette sich selbst überlassen. Als Unterschlupf diente ihm nur eine kalte umgeschmissene Eisentonne.

Jeriko war mit seinen Kräften am Ende und war von den einsamen Tagen ohne Futter und Wasser sichtlich mitgenommen. Nicht mehr lange und er hätte den Kampf verloren, doch unser Jeriko ist ein Kämpfer und er hat gekämpft für ein besseres Leben, dass wir ihm hoffentlich bald ermöglichen können. Nach seiner Rettungsaktion wurde er sofort ins Tierheim Allatbarat gebracht, wo er heute auf seine Menschen wartet.  Dort angekommen wurde er medizinisch versorgt und konnte sich erst einmal in Ruhe von den Strapazen erholen und langsam etwas zu Kräften kommen.

Anfang November konnten wir Jeriko endlich kennenlernen. Er ist ein ganz lieber und freundlicher Vierbeiner, der sich neugierig und interessiert zeigt und die Nähe zu uns Menschen sucht, aber sich noch nicht so recht traut. Er freut sich, wenn man ihm ein wenig Zeit schenkt und sich mit ihm beschäftigt. Mit seinem charmanten Auftreten wickelt er einen sofort um den Finger und man muss ihn einfach sofort ins Herz schließen. Jeriko wünscht sich eine feste Bezugsperson, der er sein ganzes Vertrauen schenken darf.

Mit unserem Jeriko bekommen sie eine treue und dankbare Seele, die viel zu geben hat und der gerne sein Herz verschenken möchte. Mit anderen Hunden kommt Jeriko gut klar und er zeigt sich verträglich und umgänglich. Auch mit den Samtpfoten hat er keinerlei Probleme und versteht sich sehr gut mit ihnen.

Für unseren Jeriko wäre es schön, liebe, geduldige und ausgeglichene Menschen zu finden, die ihn anfänglich eine starke souveräne Schulter bieten und ihm somit seine letzten Unsicherheiten nehmen. Menschen, die ihn an die Pfote nehmen und ihn selbstbewusst in ein ausgefülltes und glückliches Hundeleben führen und ihm die schönen Seiten des Lebens zeigen.

Jeriko hat gekämpft für ein besseres Leben und wünscht sich ein glückliches und sorgenfreies Hundeleben, endlich möchte er ein hündisches und artgerechtes Hundeleben führen und auf der Sonnenseite des Lebens stehen.

Jeriko ist aktuell für eine Kastration noch zu dünn. Dies müsste möglicherweise von den Adoptanten zu gegebener Zeit nachgeholt werden.

HINWEIS
Da die Kastrationsbereitschaft, auch in Deutschland, massiv gesunken ist und wir weder „Unfallwelpen“ noch Krankheiten wie Mammatumore oder Prostatakrebs forcieren möchten, behalten wir uns vor, für Welpen eine Kastrationskaution zu erheben. Diese beträgt für Rüden 300 € und für Hündinnen 450 €. Dieses Geld ist zusammen mit der normalen Schutzgebühr zu überweisen und wird bei Kastrationsnachweis vom Tierarzt, also Rechnung mit Chipnummer, sofort an den Adoptanten zurück überwiesen.