John Wayne ist ein freundlicher und aktiver, bzw. sportlicher Junghund

Name: John Wayne
Rasse: Malinois-Mischling
Geschlecht: Rüde
Geburtstag: 01.2022 (11 Monate alt)
Ungefähre Größe: ca. 60 cm
Kastriert: steht noch aus (Termin 01.2023)
Katzentest: wahrscheinlich eher nicht verträglich
Erkrankungen: aktuell zu dünn, Hautpilz, der behandelt wurde
Mittelmeertest: Laborergebnisse werden erwartet
Aufenthaltsort: Tierheim El Arca de Santi, Monzon

Wenn Sie an John Wayne denken, dann laufen bei Ihnen bestimmt einige Film-Szenen vor Ihrem geistigen Auge ab. Doch um diesen John Wayne geht’s gar nicht, sondern hier möchten wir Ihnen unseren eigenen John Wayne vorstellen, der zudem noch ein eigenes Zuhause benötigt.

John Wayne wurde von zwei Männern entdeckt, als er auf der Suche nach etwas Fressbarem durch die Straßen in Monzon lief. John Wayne war auffällig dünn und musste wohl schon länger in diesem Zustand unterwegs gewesen sein. Einer der beiden Männer war schon mal Pflegestelle eines Schäferhundes für das Tierheim El Arca de Santi, sodass er bereits über Hundeerfahrung verfügte. Ihm gelang es auch problemlos, John Wayne zu sich zu locken und ihn dann auch zu sichern.

John Wayne wurde auf direktem Wege zum Tierarzt gebracht, von wo aus man das Tierheim verständigte. Bei der Eingangsuntersuchung wurde nicht nur die bereits auffällige Unterernährung festgestellt, sondern zusätzlich auch noch ein Hautpilz diagnostiziert. John Waynes Immunsystem lief bereits auf Sparflamme und es blieb ihm daher nicht erspart, für zwei Wochen in Quarantäne gehalten zu werden, damit der Hautpilz behandelt werden konnte. Für eine so aktive Hunderasse, wie Malis es nun einmal sind, ist das keine leichte Zeit – so auch nicht für John Wayne.

Doch die Behandlung gegen den Hautpilz konnte erfolgreich abgeschlossen werden, sodass John Wayne nun seinen Zwinger mit anderen Hunden im Tierheim teilt. Das Zusammenleben seinen Artgenossen klappt problemlos, ab und an „sticht ihn als mal der Hafer“ und er lässt ein bisschen den Macho raushängen, was aber nichts ungewöhnliches ist für so einen Jungspund wie John Wayne es aktuell ist. Mit einer Bezugsperson, die ihn liebevoll, aber konsequent erzieht, sollte das zukünftig gut händelbar sein.

Johny Wayne war natürlich nicht registriert und hatte auch keinen Chip, und wenn wir nun behaupten würden, es hätte ihn jemand vermisst gemeldet, dann würden wir lügen. Niemand fragte nach ihm, sodass er sich nun auf die Suche nach einem Zuhause machen kann.

John Wayne ist ein freundlicher und aktiver, bzw. sportlicher Junghund, der sein ganzes Leben noch vor sich hat und dieses definitiv nicht im Tierheim verbringen sollte. Bestimmt hätte John Wayne großen Spaß mit seinen zukünftigen Lieblingsmenschen eine Hundeschule zu besuchen. Seine Intelligenz sollte unbedingt gefördert werden, ideal wäre Köpfchenarbeit in Kombination mit körperlicher Auslastung.

An Gewicht sollte John Wayne auf jeden Fall noch ordentlich zulegen und ein gutes Futter ist ein unbedingtes Muss. Wenn John Wayne nach einem ereignisreichen Tag dann zufrieden in seinem bequemen Körbchen in seinem warmen Zuhause schlummern kann, dann wird er wahrscheinlich nie wieder an die Zeit auf der Straße zurückdenken.

Möchten Sie John Wayne diese traumhaften Bedingungen bieten? Dann melden Sie sich gerne bei seiner Vermittlerin Nicole Steib. Beachten Sie bitte bei telefonischer Kontaktaufnahme die ggf. angegebenen Telefonzeiten und die Nachtruhe. Oder schicken Sie Ihre Anfrage gerne zu jeder Zeit per E-Mail unter Angabe Ihrer Telefonnummer.

Kontakt zu John Wayne:
Tierschutzverein Europa e.V.
www.tsv-europa.de
Nicole Steib (Sprachen: Deutsch, Englisch, Italienisch)
Mobile: 0176 30303848
E-Mail: steib@tsv-europa.de