Kelly: Junge liebe Handicap-Hündin auf Körbchensuche

Die süße Kelly kam im Mai 2020 mit etwa sechs Monaten ins Asyl Spas. Sie ist ihrem Alter entsprechend offen und verspielt. Spaziergänge und Spiele würden ihr Leben erfüllen. Ebenso würden ausgiebige Kuscheleinheiten mit ihren Menschen sie selig machen. Leider ist Kelly gesundheitlich etwas beeinträchtigt. Sie hat Schwierigkeiten beim Absetzen ihres Kots. Dieser wird aufgrund einer organischen Fehlbildung durch die Vagina abgeleitet, welche dadurch gerötet und immer wieder entzündet ist.

Im Asyl erhält sie ein Mittel, welches ihren Stuhl aufweicht, damit sie ihr Geschäft einfacher verrichten kann. Aufgrund des Zeit- und Kapazitätsmangels erhält Kelly nicht den Auslauf, der ihr sicherlich gut und die Situation deutlich verbessern würde. Wir glauben, dass gutes Nassfutter und ordentliche Gassi-Einheiten helfen, die Verdauung und allgemeinen Selbstheilungskräfte anzuregen. Kelly ist jedoch nicht inkontinent.

Bis auf ihr Handicap ist Kelly ein absoluter und lebensfreudiger Goldschatz. Sie passt charakterlich zu allen Menschen, selbst bei Hundeanfängern könnte sie einziehen. Mit Artgenossen und auch mit Katzen kommt sie ebenfalls zurecht. Ihre Menschen sollten mit dem Handicap umgehen können und ihr das geben, was ihre Lebensqualität und Gesundheit fördern. Da sie das häusliche Leben bisher nicht kennenlernen durfte, werden ihr viele für uns normale Alltagsdinge     neu sein. Mit Zeit, Liebe und Geduld wird sie sich aber Stück für Stück an ihr Umfeld gewöhnen und hoffentlich ihr Glück und Körbchen finden.

Spricht Kelly Ihr Herz genauso an wie unseres? Dann melden Sie sich gerne bei uns.

Kontakt: lesika.tanja@gmx.de oder 0177-5999804

Stand: März 2021

https://www.lesika-hundehilfe.de/unsere-hunde/kleine-h%C3%BCndinnen/kelly/