Kadarka Puli sucht sein neues Glück und Menschen mit ❤️

Update 28.11.22
Das Team war am Wochenende in Ungarn und hatte Gelegenheit, die Pflegestelle zu besuchen, er hat sich toll entwickelt, ist liebevoll, zugewandt und schaut nur, wie toll er schon wieder laufen kann ❤️

Rasse: Puli
Geschlecht: männlich
Geburtsdatum: ca.01.10.2018
Größe/Gewicht: siehe Fotos
Verträglich mit: noch keine Info
Vermittlerin: Andrea Engels
Sucht: Puli-Liebhaber und Puli-Kenner mit ❤️

KADARKA

Pfötchenringend Körbchen für den süßen und liebenswerten Kadarka gesucht ❣️

Kadarka lag in einem Dorf verletzt und hilflos im Graben…vermutlich angefahren und liegengelassen.
Er hatte keinen Mikrochip, aber mehrere Bewohner des Dorfes wussten, wo der Besitzer von Kadarka wohnte.
Unsere Stationsleiterin fuhr dorthin und sprach mit dem Besitzer- dieser wollte seinen verletzten Hund jedoch nicht mehr zurück. Die Stationsleiterin hat ein Foto vor Ort gemacht, um zu dokumentieren, unter welchen Bedingungen der Kerl vorher leben musste….in einer zerfallenen Hütte.
Das Foto ist den Bildern zugefügt!

Kadarka wurde anschließend sofort einem Tierarzt vorgestellt, der einen Knochenbruch diagnostizerte, der zwischenzeitlich von einem Chirurg fachärztlich operativ versorgt wurde.
Die Röntgenbilder haben wir ganz transparent den angehängten Bildern zugefügt!
Kadarka’s Vermittlerin Frau Engels ist „vom Fach“ und wird Ihnen gerne im persönlichen Gespräch nähere Informationen zu der Operationsmethode, der Abheilung, Schonung und möglicher Unterstützung des Heilungsprozesses durch Physiotherapie oder durch physiotherapeutische Übungen erläutern.
Interessenten sollten sich aber darauf einstellen, dass vorläufig erstmal noch Leinenpflicht zur kontrollierten Schonung angeraten sein wird und danach begleitende Physio oder geeignete Übungen förderlich und empfehlenswert sein werden.

Kadarka ist sehr süss, demütig und war trotz seiner Schmerzen nie böse.
Da er zur Abheilung und Schonung derzeit noch alleine in einem Zwinger untergebracht ist, wissen wir noch nicht, wie er mit seinen Artgenossen klar kommt.

Wir suchen händeringend Menschen mit Herz, die, falls notwendig, auch bereit wären, Kadarka für den Zweck einer möglicherweise anstehenden Nachuntersuchung in Deutschland bei einem orthopädischem Fachtierarzt zu begleiten und die Untersuchung mit ihm gemeinsam „durchzustehen“.
Selbstverständlich in vorheriger Absprache, in enger Zusammenarbeit und mit Unterstützung von Frau Engels, die mit Rat und Tat zur Seite stehen wird!

Wir hoffen, dass der liebenswerte Kadarka nach überstandener Heilungsphase wieder ein ganz unbeschwertes Hundeleben führen kann!

Kadarka ist männlich, schätzungsweise am 01.10.2018 geboren und ein Puli.
Er würde komplett geimpft, gechipt, entwurmt und kastriert bei Ihnen einziehen!

Wie schon beschrieben, ist Kadarka ein sehr süßer, eher zurückhaltender und freundlicher Pulirüde im besten Alter!
Kadarka möchte gerne nach Abheilung des Bruches rassegerecht beschäftigt werden, braucht aber mit seiner „Altverletzung“ und seinem ruhigeren Charakter sicherlich nicht mehr die Trainingsquantität, die bei jüngeren Vertretern seiner Rasse ratsam wäre.
Menschen, die nach seiner Schonungsphase Spaß am moderaten Training und rassegerechtem Spiel (auch kopfmäßig) haben, wären toll- die gemeinsame Interaktion fördert gleichzeitig eine tolle Hund-Mensch Basis!

Kadarka muss möglicherweise mit Ihnen die Stubenreinheit, das Alleinebleiben und das Hunde ABC erlernen oder verfeinern.
Regelmäßige Hunde,- und Fellpflege sollte Kadarka auch bei Ihnen genießen dürfen
Wir sind uns sehr sicher, dass sich Kadarka ratzfatz in seinem neuen Zuhause einleben und ein ganz dankbarer wunderbarer Lebensbegleiter werden wird!

Hütehunderfahrene Menschen wären optimal, eine eher ländlichere Umgebung toll und ein Garten zum anfänglich moderatem Toben und Spielen perfekt- als Wohnungshund in der Stadt sehen wir Kadarka nicht!
Kadarka sollte alles Wichtige für ein rassegerechtes Hundeleben im neuen Zuhause erlernen dürfen und hundgerecht im Hinblick und mit Rücksicht auf den noch abheilenden Beinbruch gefordert, gefördert und entsprechend seines Energieniveaus und Charakters beschäftigt werden.
Wichtig sind außerdem zukünftig abwechslungsreiche Spaziergänge und viel Kuscheln!

Was rassegerechte Beschäftigung aktiverer jüngerer Pulis bedeutet, welche Pflege „Pulis“ benötigen und viele weitere nützliche Informationen finden Sie unter nachfolgendem Link!
Hier das interessante Rasseporträt:

https://www.zooplus.de/magazin/hund/hunderassen/puli

Allgemeines Kurzporträt der Charaktereigenschaften eines Puli kurz zusammengefasst:
Wer sich für einen Puli als tierischen Mitbewohner interessiert, sollte bedenken, dass die ehere „robusteren Naturburschen“ Beschäftigung und Bewegung bei Wind und Wetter benötigen!
Ein Puli ist treu und anhänglich gegenüber seinen Bezugspersonen. Typisch Hirtenhund ist er loyal zu seinem Rudel und teils erstmal misstrauisch gegenüber Fremden, dabei jedoch nicht aggressiv. Er ist lebhaft, temperamentvoll und klug, was in Kombination mit einem ausgeprägten Selbstbewusstsein dazu führt, dass er auch gerne mal die Führung übernimmt, wenn ihm sonst kein Anwesender dazu geeignet erscheint. Allerdings hält ein wohlerzogener Puli seinen Halter immer im Blick und freut sich über dessen Kommandos, die er gerne und gewissenhaft ausübt. Die Rasse gilt als sehr kinderlieb!
Konsequente Erziehung mit viel Lob ist der Schlüssel zum angenehmen Zusammenleben mit einem Puli. Da die Hunde sehr lernfähig und aufmerksam sind, gibt es bei der Erziehung meist keine Schwierigkeiten. Loben Sie Ihren Vierbeiner nach verrichteten Aufgaben ausgiebig, denn er schätzt es sehr, wenn er hierfür Anerkennung bekommt. Bedenken Sie, dass ein Puli, um die guten Seiten seines Charakters zeigen zu können, eine angemessene Beschäftigung und ausreichend Auslastung braucht. Der Besuch einer Hundeschule kann das Zusammenleben zwischen Ihnen und Ihrem Gefährten sehr bereichern.

Interessiert? Dann nehmen Sie gerne jederzeit Kontakt mit Frau Engels auf, um zu besprechen, ob Kadarka zu Ihnen und Ihrem Lebensalltag passen würde!

Update 19.11.2022
Kadarka hatte Glück und durfte in Ungarn auf eine erfahrene Pflegestelle ziehen. Dort lebt er zusammen mit anderen Hunden und Katzen. Er ist noch etwas schüchtern und kennt noch nicht viel, aber er zeigt sich sehr lieb und lernwillig. Derzeit erholt er sich noch von der OP und belastet schon wieder alle Beine.

Weitere Infos gibt es von unserer Vermittlerin andrea.engels@tierrettung-ausland.de. Informationen zu unseren Hunden und zum Vermittlungsablauf gibt es auf unserer Homepage www.tierrettung-ausland.de. Wir vermitteln nur mit Selbstauskunft, Vorkontrolle und Schutzvertrag