Kuszkusz – Rüde, ca. 5 Monate, Labrador Retriever Mischling, ca. 50-55 cm

Details

Alter: geb. ca. 5 Monate (Stand: 04.10.22)
Geschätzte Endgröße: ca. 50-55 cm
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Rasse: Labrador Retriever Mischling
Aufenthaltsort: Allatbarat
Ausreise: EU-Heimtierausweis, Traces


Weitere Infos zum Hund:

https://www.pfotenhilfe-sauerland.de/unsere-schuetzlinge/hunde-in-ungarn/welpen-in-ungarn/item/kuszkusz?highlight=WyJrdXN6a3VzeiJd

Dieser Hund lebt noch in Ungarn, kann aber zeitnah nach Deutschland reisen. Sie interessieren sich für diesen Hund?

Bitte füllen Sie den Bewerbungsbogen aus, dann melden wir uns so schnell wie möglich bei Ihnen. Sie finden den Bewerbungsbogen über den folgenden Link:

https://www.pfotenhilfe-sauerland.de/vermittlungsablauf/adoption


Unser Schützling Kuszkusz hofft auf verständnisvolle und geduldige Menschen, die ihn in ein unbeschwertes Hundeleben führen!

Kuszkusz wurde zusammen mit seiner Mutter Quinoa auf der Straße gefunden. Warum die beiden heimatlos wurden wissen wir leider nicht und es wird ihr Geheimnis bleiben. Der Vater von Kuszkusz ist uns nicht bekannt. Sicherlich hat sich unser Kuszkusz seinen Start ins Leben anders vorgestellt. Seine ersten Erfahrungen haben ihn ängstlich und unsicher werden lassen, aber dennoch ist er immer lieb und freundlich. Zudem würde er lieber heute als morgen das Tierheimleben hinter sich lassen. Auch das Zwingerleben bereitet ihm Probleme und er will nicht eingesperrt sein.

Die Leine hat er inzwischen im Tierheim kennengelernt und auch das Laufen an der Leine macht er schon ganz gut, ist aber natürlich noch ausbaufähig, aber dennoch ein Anfang. Das bereits erlebte hat bei ihm Spuren hinterlassen und er muss erst wieder lernen Vertrauen zu fassen. Er braucht Menschen, die das richtige Fingerspitzengefühl beweisen und Kuszkusz somit die Sicherheit, Ruhe und Beständigkeit geben können, die er braucht. Sicherlich spielt auch die derzeitige Tierheimsituation eine große Rolle. Die ständige Lautstärke und die andauernde Unruhe machen vielen Hunden zu schaffen. Nach einer gewissen Eingewöhnungsphase im neuen Zuhause, muss er noch alles Nötige von seiner neuen Familie gezeigt und beigebracht bekommen. Mit Artgenossen ist er verträglich und er hat keine Probleme mit anderen Hunden.

Kuszkusz ist ein Junghund der etwas mehr Zeit benötigt als vielleicht ein anderer Hund, der das alles besser wegsteckt aber wir sind uns sehr sicher, wenn sie erst einmal mit ihm zusammengefunden haben wird er ihnen treu ergeben zur Seite stehen und sie werden ein eingeschweißtes Team sein – für ein Leben lang. Aber vorher wird es ein Stück Arbeit und ein etwas längerer Weg über das man sich im Klaren sein sollte. Mit viel Liebe, Vertrauen und Geduld wird Kuszkusz in seinem neuen Leben Fuß fassen, aber vorher muss er erst noch seine passenden Menschen finden.

Bist du das passende Gegenstück für unseren Kuszkusz?

HINWEIS

Da die Kastrationsbereitschaft, auch in Deutschland, massiv gesunken ist und wir weder „Unfallwelpen“ noch Krankheiten wie Mammatumore oder Prostatakrebs forcieren möchten, behalten wir uns vor, für Welpen eine Kastrationskaution zu erheben. Diese beträgt für Rüden 300 € und für Hündinnen 450 €. Dieses Geld ist zusammen mit der normalen Schutzgebühr zu überweisen und wird bei Kastrationsnachweis vom Tierarzt, also Rechnung mit Chipnummer, sofort an den Adoptanten zurück überwiesen.