Leroy-sucht diese ganz besonderen Menschen, die Erfahrungen mit Angsthunden und die dieses bestimmte Etwas haben

Name: Leroy
Rasse: Jagdhund-Mischling (ggf. Podenco-Pointer-Mischling)
Geschlecht: Rüde
Geburtstag: 03.2015 (7 Jahre alt)
Ungefähre Größe: ca. 55 cm
Kastriert: ja
Katzentest: nicht bekannt
Erkrankungen: keine bekannt
Mittelmeertest: steht noch aus
Aufenthaltsort: APAP, Bajo Aragón, Nordspanien

Leroy wurde vor ein paar Jahren von einem Jäger im Tierheim abgegeben, weil er (damals wahrscheinlich noch als absoluter Jungspund) von seinem Zwinger in den Zwinger einer läufigen Hündin geklettert ist. Das war damals der einzige Grund, weshalb er abgegeben wurde. In den Augen des Jägers „der Fehler“, weshalb Leroy einfach abgegeben wurde.

Inzwischen sind ein paar Jährchen vergangen und Leroy sitzt tagein und tagaus im Tierheim fest und gehört nun zu den sogenannten „Langzeitinsassen“. Das hört sich ziemlich übel an und man könnte meinen, das Leroy etwas verbrochen hat, weshalb er zum „Langzeitinsasse“ wurde. Dabei ist dies ganz und gar nicht der Fall. Wahrscheinlich wäre Leroys Leben ganz anders verlaufen, wenn er bereits damals zu Beginn die Chance bekommen hätte, vermittelt zu werden. Aber Leroy wurde einfach immer übersehen und nun haben wir einen Leroy, der so wenig Menschenkontakte hatte, dass er ihnen gegenüber sehr scheu ist. Auch von den Pflegerinnen, die regelmäßig in seinen Zwinger kommen, lässt Leroy sich nicht anfassen, obwohl diese ihm zwischenzeitlich gut bekannt sein müssten.

Nie hat sich jemand um Leroy gekümmert, nie konnte er bislang kennenlernen, wie schön es ist, mit einem Menschen zu schmusen und einfach so Streicheleinheiten zu bekommen. All die Jahre ohne die Aufmerksamkeit von Menschen haben nun dazu geführt, dass Leroy kein Vertrauen zu Menschen aufbauen konnte und nun bei Null anfangen muss, sollte er ein Zuhause finden.

Für Leroy suchen wir nicht irgendein Zuhause, sondern wir suchen diese ganz besonderen Menschen, die Erfahrungen mit Angsthunden haben und die dieses bestimmte Etwas haben, solche Hunde aus der Reserve zu locken. Mit viel Geduld und mit noch viel mehr Einfühlungsvermögen und gaaaaaanz viel Ruhe und Gelassenheit.

Da Leroy sich super wohlfühlt unter Hunden, sollte mindestens ein souveräner Ersthund bereits vorhanden sein, besser noch mindestens ein weiterer. Hier im Tierheim lebt Leroy in einer ganzen Gruppe mit Rüden und Hündinnen zusammen und versteht sich mit allen prima.

Leroy ist nun im besten Alter, um noch einmal neu durchzustarten mit den richtigen Menschen und Hunden an seiner Seite. Es wäre ein großes Glück für Leroy und uns, wenn wir irgendwann ein Bild und einen Bericht erhalten könnten, auf dem man sieht, wie glücklich Leroy in seiner neuen Familie ist und welche Fortschritte er bis dahin machen durfte. Sicherlich schafft es Leroy, über seinen Angst-Schatten zu springen, wenn er denn nur einmal richtig die Chance erhalten dürfte. Hier im Tierheim kann er einfach nicht so gefördert werden, wie er es nun nach so langer Zeit bräuchte.

Wir wissen nicht genau, welche Jagdhunderassen bei Leroy mitgemischt haben, aber wahrscheinlich ist mit einem starken Jagdtrieb zu rechnen. Daher sollte Leroy gut gesichert sein, wenn er denn endlich einmal außerhalb des Zwingers und in der Umgebung seines neuen Zuhause die Gegend erkunden darf. Auf Katzen kann Leroy aktuell nicht getestet werden, daher wäre vermutlich ein Haushalt ohne Katzen wünschenswert.

Wer möchte Leroy die Chance geben, seine Ängste abzubauen, und ihm die allerersten Streicheleinheiten seines Lebens geben? Wer hat bei sich noch ein Körbchen frei und möchte den vielleicht etwas längeren Weg bis zum absoluten Glückspilz mit Leroy gehen? Bitte wenden Sie sich bei Interesse an Leroy gerne an seine Vermittlerin Dorothea Finger. Beachten Sie bitte bei telefonischer Kontaktaufnahme die ggf. angegebenen Telefonzeiten und die Nachtruhe. Oder schicken Sie Ihre Anfrage gerne zu jeder Zeit per E-Mail unter Angabe Ihrer Telefonnummer.

Kontakt:

Tierschutzverein Europa e.V.

www.tsv-europa.de

Dorothea Finger (Sprachen: Deutsch, Englisch)
Mobile: 0176 23251255
Email: finger@tsv-europa.de