Molly – schwarze Labradormischlingsdame

Molly ist ein besonders schönes Mädel!

Aber auch Sie wurde in Griechenland privat mit vielen anderen Hunden gehalten. Als die Besitzer ausgewandert sind, haben sie insgesamt 23 Hunde einfach ihrem Schicksal überlassen. Mittendrin die süsse Molly!

Dabei ist sie eine so hübsches Mädel: Rabenschwarz, eine
elegante Figur, lange Beine, neugierig und welpentypisch verspielt. Manchmal ist Molly etwas vorsichtig und bei Neuem etwas scheu. Aber wir sind uns sicher, dass sie sobaldsie Vertrauen gefasst hat, die Welt mit Freude entdecken wird. Im Moment hat sie nicht allzuviel zu tun, liegt gerne in der Sonne und beäugt ihre Umgebung genau, aber auch herumflitzen und spielen mit ihren Geschwistern macht ihr mächtig Spass. Sobald ein Pfleger
kommt lässt sie sich gerne knuddeln und ist sehr anhänglich. Und nicht zu vergessen: Andere Hunde sind klasse!
Molly ist ein Traum von einem Hund und hofft, es endlich ihrem Menschen zeigen zu können.

Mit ungefähr 6,5 Monaten ist Molly im Moment ca 43cm gross und wiegt ca 10 kg. Ausgewachsen erwarten wir eine Grösse um die 55 -60 cm und wahrscheinlich um ca 18- 22 kg Endgewicht. Natürlich braucht sie dann ausreichend Bewegung und sollte mit Kopfarbeit gefördert werden, denn Molly will etwas tun und ist ein schlaues Mädel.

Den Besuch einer Hundeschule um das HundeABC von Grund auf zu erlernen
setzen wir voraus, da sie ein aktiver Hund werden wird und gut und
liebevoll erzogen werden sollten.

Eine 24 h Rundum-Betreuung ist anfangs ein absolutes MUSS. Molly muss erst lernen alleine zu bleiben. Kinder ebenso wie Katzen müsste sie noch
kennenlernen, wie so Vieles anderes auch. Auch an der Stubenreinheit
muss noch gefeilt werden, da die Prinzessin ja leider nochnicht im Haus
leben durften. Es gibt also viel zu lernen und viel zu tun!

Ausgewachsen sollte Molly täglich gefordert werden und dafür genügend
Auslauf (minimum 3 h) und zusätzliche Kopfarbeit (Schnüffelspiel,
Suchspiele,.) geboten werden. Dann hat sie ein ausgeglichenes und
glückliches Leben vor sich und der Besitzer haben einen zufriedenen Hund.

Molly ist natürlich geimpft, entwurmt und gechipt und reist mit
einem EU-Petpass. Ihre Eltern sind uns nicht bekannt, es könnte aber
durchaus ein Labradormischling mitgemischt haben.

Es wäre für die Kleinen sicher einfacher wenn ihr neues Zuhause über
einen eingezäunten Garten verfügt, dann könnte sie wie in Griechenland
schon mal faul in der Sonne chillen.

Schockverliebt? Dann bitte umgehend mit ein paar Angaben zu Ihren Lebensumständen und Ihrer Emailadresse melden. Wir senden Ihnen dann eine Selbstauskunft zu und nach einem detaillierten Gespräch zwischen uns und einer Videovorkontrolle könnte die Kleine bald umziehen. a.goetzel@t-online.de