Moto – Rüde, geb. ca. Februar 2023, Schäferhund Mischling, ca. 55 cm

Details

Alter: geb. ca. 8.2.2023
Größe: aktuell ca. 55 cm und 17,7 kg (Stand 24.08.2023)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Rasse: Schäferhund Mischling
Aufenthaltsort: Kecskemet
Ausreise: EU-Heimtierausweis/Traces


Weitere Infos zum Hund:

https://www.pfotenhilfe-sauerland.de/unsere-schuetzlinge/hunde-in-ungarn/junge-rueden-hu/item/moto

Dieser Hund lebt noch in Ungarn, kann aber zeitnah nach Deutschland reisen. Sie interessieren sich für diesen Hund?

Bitte füllen Sie den Bewerbungsbogen aus, dann melden wir uns so schnell wie möglich bei Ihnen. Sie finden den Bewerbungsbogen über den folgenden Link:

https://www.pfotenhilfe-sauerland.de/vermittlungsablauf/adoption


Am 15.2.2023 kam Hundekind Moto, zusammen mit den anderen Welpen Catmint, Betta, Caspia, Kilma, Noir, Blitz und Bridget sowie den Hündinnen Irelia und Szirom ins Menhely. Sie wurden ausserhalb von Kecskemét auf dem Militärgelände gefunden. Zu ihrer Vorgeschichte ist leider nichts bekannt. Irelia und Szirom sind sehr schüchterne Hündinnen und brauchen noch etwas Zeit, bis sie in die Vermittlung genommen werden können. Es war nicht klar, welcher Welpe zu wem gehörte, aber Irelia hat sie alle angenommen und ist ihnen eine liebevolle und fürsorgliche Mama. Bald ist die Rasselbande soweit, flügge zu werden und sie sind auf der Suche, nach ihren eigenen Menschen. Diese acht süssen Hundekinder warten jetzt auf ihre eigenen Familien, welche sie auf ihrem weiteren Lebensweg begleiten und nie mehr im Stich lassen.

Alle Hundekinder haben ihre Familien gefunden oder dürfen bald auf eine Pflegestelle reisen, nur Moto muss alleine im Tierheim zurückbleiben. Seine ganze Kindheit hat er im Menhely verbringen müssen und es wäre an der Zeit, dass auch er seine Menschen findet.

Er ist ein lieber, freundlicher, fröhlicher, aktiver und agiler Bursche, der nun gerne gemeinsam mit seinen Zweibeinern die Welt ausserhalb des Tierheimzauns erkunden möchte. Das an der Leine laufen klappt schon ganz prima, muss aber noch weiter ausgebaut werden. Ebenso muss er noch einige Dinge vom Hundeeinmaleins liebevoll beigebracht bekommen, aber er ist ein schlauer Kerli und wird schnell verstehen und das Versäumte nachgeholt haben, denn er will lernen und gefallen. Wie dem auch sei, Moto ist sehr menschenbezogen und wird seinen neuen Menschen bestimmt ein toller Gefährte sein. Es wird Freude machen, mit ihm seine Zeit zu verbringen, mit ihm zu trainieren, ihm ein paar Tricks beizubringen oder ihn ans Agility oder anderen „Hundesachen” heranzuführen. Mit grosser Freude macht er schon lange im Mentorprogramm mit und alle Mentoren sind begeistert von ihm. Mit seinen Artgenossen versteht er sich gut, lebt im Rudel, nur bei der Fütterung muss man etwas schauen, was an der Tierheimsituation liegen kann. Für unseren liebenswerten Moto soll auch endlich die Sonne scheinen! Er hat so viel in seinem Leben verpasst.

Wir suchen liebe und unternehmungslustige Menschen, welche mit Moto alles nachholen und ihm zeigen, wie es sich anfühlt, ein eigenes, liebevolles Zuhause zu haben, einen eigenen Futternapf, ein weiches Bettchen und eigene Menschen, welche ihn von Herzen lieben und verwöhnen, mit vielen Streicheleinheiten, spannenden Spaziergängen, hundegerechter Auslastung und vollem Familienanschluss. Mit Moto bekommst Du einen treuen Weggefährten. Wer hat ein Herz für unseren Moto?

Eine Mentorin schreibt am 29.5.2023:
Wir haben Moto auf dem Spielplatz des Tierheims kennengelernt, wir haben ihn aus seinem Zwinger geholt. Er war der Mutigste von allen Welpenkumpels. Er war neugierig auf den Spielplatz. Er war glücklich, von Menschen umgeben zu sein, die ihn streicheln und verwöhnen. Nett, süß, verspielt, freundlich. Lebendig, mutig, welpentypisch. Moto möchte so schnell wie möglich zu seinem neuen Endbesitzer umziehen. Als Teil der Familie möchte er herausfinden, wie es ist, ein glücklicher „Besitzerhund“ zu sein. Er hat noch nie etwas außerhalb des Tierheims gesehen. Es wird die Verantwortung seines Besitzers sein, ihn mit Liebe, Geduld und lobbasierter Ausbildung zu führen. Zeig ihm alles, kümmere Dich um ihn, engagiere Dich mit ihm.

Moto ist schlau, geschickt und würde sich auch über die Gesellschaft von Kindern und anderen Hunden in seiner neuen Familie freuen.

Eine Tierheimmitarbeiterin schreibt am 2.9.2023:
Leider ist unser Moto hier aufgewachsen und es hat sich niemand nach ihm erkundigt. Er läuft an der Leine. Er lebt in einem Zwinger mit anderen Hunden, nur beim Füttern muss man aufpassen, was aber sicher an der Tierheimsituation liegt.

Er liebt Menschen sehr, er ist sehr motiviert und lernwillig. Er möchte so schnell wie möglich eine eigene Familie haben. Moto ist reisefertig.