Murder – Rüde, geb. ca. Dezember 2021, Mischling, ca. 40 cm

Details

Alter: ca. 4 Monate (Stand: 04.03.22)
Geschätzte Endgröße: ca. 40 cm
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Rasse: Mischling
Aufenthaltsort: Tierheim Nyíregyháza/Allatbarat
Ausreise: EU-Heimtierausweis/Traces


Weitere Infos zum Hund:

https://www.pfotenhilfe-sauerland.de/unsere-schuetzlinge/hunde-in-ungarn/welpen-in-ungarn/item/murder?highlight=WyJtdXJkZXIiXQ==

Dieser Hund lebt noch in Ungarn, kann aber zeitnah nach Deutschland reisen. Sie interessieren sich für diesen Hund?

Bitte füllen Sie den Bewerbungsbogen aus, dann melden wir uns so schnell wie möglich bei Ihnen. Sie finden den Bewerbungsbogen über den folgenden Link:

https://www.pfotenhilfe-sauerland.de/vermittlungsablauf/adoption


Unser herziges Geschwisterpärchen Scully und Murder warten sehnlichst auf ihre Menschen!

Scully und Murder sind Bewohner des Tierheims Allatbarat und auch sie warten hinter verschlossenen Zwingertüren auf ihre Menschen. Sicherlich waren auch die beiden unerwünschter Nachwuchs für die niemand Verantwortung übernehmen wollte. So war ihr Schicksal vorerst besiegelt und sie fanden sich im Tierheim wieder. Wir hoffen nun mit unserer Unterstützung ihre passenden Menschen zu finden, damit sie ganz bald ihr junges Hundeleben auskosten und genießen können und das Tierheimleben hinter sich lassen können. Wir schätzen sie gerade mal auf knapp 4 Monate und sie werden sicherlich noch etwas wachsen und auch noch ein wenig an Gewicht zulegen, aber auch ausgewachsen werden sie noch zu der Sorte kleine bis mittelgroße Hunde zählen.

Scully und Murder sind ganz liebe und freundliche junge Hunde mit einem noch recht zurückhaltenden Wesen. Nimmt man sich allerdings etwas Zeit tauen sie auf und suchen die menschliche Nähe und den Kontakt. Beide erkunden gerne ihre Umgebung und gerade für die Junghunde ist das Tierheim mit seiner trostlosen Umgebung kein geeigneter Ort. Es wäre doch zu traurig, wenn beide ihre weiteren Erfahrungen im Tierheim machen müssten, es gibt doch in der Welt so viel Spannendes und Schönes zu entdecken. Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase werden sie sich schnell einleben und zurechtfinden und sich zu fröhlichen und ausgelassenen Vierbeinern entwickeln die endlich angekommen sind. Mit Artgenossen kommen beide sehr gut klar und sie gehen auf andere Hunde offen und freundlich zu.

Wie alle jungen Hunde müssen auch Scully und Murder alles Nötige erst beigebracht bekommen. Sie müssen das Hunde-ABC sowie die Grundkommandos gezeigt bekommen und verstehen wie ein Hundeleben richtig funktioniert. Für unser entzückendes Geschwisterpärchen wünschen wir uns verantwortungsbewusste und liebe Menschen, die sie auf ihren weiteren Lebensweg begleiten möchten und ihnen ein wohlbehütetes Zuhause schenken wollen. Scully und Murder soll es zukünftig an nichts mehr fehlen. Endlich sollen sie erfahren, wie schön es ist geliebt und umsorgt zu werden, vollen Familienanschluss zu erhalten, gutes und regelmäßiges Futter, ein weiches Plätzchen, ausgiebige Ausflüge in die Natur, Kuschelstunden mit ihren Menschen, Kontakt zu Artgenossen – eben ein ganz normales Hundeleben. Scully und Murder müssen nicht zusammen vermittelt werden.

HINWEIS
Da die Kastrationsbereitschaft, auch in Deutschland, massiv gesunken ist und wir weder „Unfallwelpen“ noch Krankheiten wie Mammatumore oder Prostatakrebs forcieren möchten, behalten wir uns vor, für Welpen eine Kastrationskaution zu erheben. Diese beträgt für Rüden 300 € und für Hündinnen 450 €. Dieses Geld ist zusammen mit der normalen Schutzgebühr zu überweisen und wird bei Kastrationsnachweis vom Tierarzt, also Rechnung mit Chipnummer, sofort an den Adoptanten zurück überwiesen.