Oromo liebe und freundliche Hündin

Oromo

Rasse:  Mischling

Geschlecht: weiblich

Geburtsdatum: ca. 01.12.2021

Größe:  mittelgroß, siehe Fotos

Verträglich mit: Artgenossen, Katzen ( mit Training )

Vermittlerin: Frau Struckmeier

Sucht: engagierte Anfänger, sportliche Rentner, Familie mit größeren Kindern

Suchend seit: 19.12.2022

 

„Hallo! Ich bin Oromo! Ich bin ein absolut liebes freundliches junges Mädchen. Zusammen mit meiner Schwester Deres und meinem Bruder Bastya (beide auch hier auf der Homepage) wurde ich einfach ausgesetzt. Zum Glück wurden wir gefunden und durften uns gemeinsam hier in der Station von diesem Schrecken erholen.

Im Welpenzwinger haben wir die wichtigsten sozialen Grundlagen gelernt. Wir haben auch Szatmar (auch hier auf der Homepage) in unserem Spielkreis aufgenommen, der sein Geschwisterchen verloren hatte.  Ich finde, wir haben das Sozialverhalten echt gut drauf, so dass wir nun wirklich bereit sind, als tolle Begleiter in einer Familie zu leben.

Lieben Sie den Kuss einer kalten Hundeschnauze? Ich würde gerne ganz viele Küsschen geben. Ich bin nicht mehr ganz klein und welpentypisch goldig. Dafür wissen Sie aber schon, was Sie erwartet. Ich würde mich so sehr freuen, wenn Sie einen Platz für ein Körbchen oder vielleicht sogar auf dem Sofa für mich frei hätten.“

Da hat die kleine Lady all ihren Mut zusammengenommen und sich so schön vorgestellt. Wir waren vor Ort und haben Oromo persönlich kennenglernt. Sie ist vorsichtig neugierig und spielt sich in keinem Fall in den Vordergrund.

Sie sind engagierte und ambitionierte Anfänger? Oder eine Familie mit rücksichtsvollen Kindern? Oder vielleicht auch junggebliebene Rentner? Oromo würde sich nach der Ankommphase sicher überall wohl fühlen.

Die kleine Dame wird kein Riese werden. Genau können wir natürlich nicht sagen, wie groß und schwer sie tatsächlich wird. Es wäre schön, wenn Sie dahingehend flexibel sind. Auch welche Rassegene in ihr vereinigt sind, könnten wir nur vermuten. Bitte schauen Sie sich einfach noch einmal genau die Bilder und das Video an.

Schüchterne Hunde wie sie haben es in der Vermittlung eher schwer. Dabei sind gerade die Schüchterne erfahrungsgemäß sehr dankbare Familienmitglieder.

Möchten Sie Oromo eine Chance geben? Starten Sie mit ihr in eine gemeinsame Zukunft!

Oromo freut sich über ein altersangepasstes und hundegerechtes Leben. Genießen Sie tägliche Spaziergänge, ermöglichen Sie Oromo weiterhin regelmäßige Kontakte mit freundlichen Artgenossen, positiv basiertes Training oder besuchen Sie eine Hundeschule.

Oromo hat die Schwelle vom Welpen zum Junghund geschafft. Auch wenn die „Rundumbetreuung“ wie für einen Welpen nicht mehr zwingend ist, muss sie noch lernen, was sie darf und was nicht. Die Erziehung eines Junghundes mit noch bevorstehender Pubertät erfordert viel Geduld, Fürsorge, Nerven, Struktur und ein Trainingskonzept.

Ein Garten zum Spielen, Toben und Chillen wäre traumhaft, ist aber keine Grundvoraussetzung.

Oromo würde komplett geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt bei Ihnen einziehen!

Frau Struckmeier steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Haben Sie Fragen? Besprechen Sie mit ihr, welche Bedürfnisse Oromo im Einzelnen hat und, ob ein Junghund wie Orom grundsätzlich zu Ihnen und Ihrem Lebensalltag passen würde.

Oromo wäre so dankbar. Erfüllen Sie Oromo´s größten Wunsch nach Zuneigung und einem liebevollen Zuhause❣️

Weitere Infos gibt es von unserer Vermittlerin andrea.struckmeier@tierrettung-ausland.de. Informationen zu unseren Hunden und zum Vermittlungsablauf gibt es auf unserer Homepage www.tierrettung-ausland.de. Wir vermitteln nur mit Selbstauskunft, Vorkontrolle und Schutzvertrag