Pamela- mag alle Vier- und Zweibeiner – reserviert

Name: Pamela
Rasse: Mischling
Geschlecht: Weibchen
Geburtsdatum: 07.2021 (10 Monate alt)
Ungefähre Größe: ca. 52 cm, ca. 23 kg
Kastriert: nein, noch zu jung
Katzentest: ja, klappt gut
Erkrankungen: erfolgreiche Patellaluxation-Operation
Mittelmeertest: alles negativ getestet
Aufenthaltsort: Tierheim La Carolina, Südspanien

Es war ein Tag im Jahr 2021, als Pamela mit ihren beiden Brüdern Ron und Strawberry über den Zaun des Tierheims geschleudert wurden. Vielleicht war das auch der Tag, an dem sich Pamela eine Hüftluxation Grad 4 zuzog. Vielleicht hatte sie das aber auch schon davor. Das Tierheim fackelte aber nicht lange und begann direkt mit der Behandlung: Pamela bekam mehrere Tage entzündungshemmende Medikamente, bevor der Tierarzt sich dann zu einer Operation entschied.

Dies ist nun über 4 Monate her und Pamela hat sich super davon erholt. Pamela ist ein Jungspund, der sich mit allem und jedem gut versteht. Ob mit anderen Hunden oder mit Kindern oder mit älteren Menschen, oder mit Katzen – Pamela mag sie alle. Allerdings ist sie mit Menschen, die sie noch nicht kennt, anfangs noch etwas schüchtern.

Ron und Strawberry wurden bereits adoptiert, aber auch Pamela möchte ihre eigene Familie finden. Pamela ist eine fröhliche Hündin, die sich mit allen Hunden vor Ort prima versteht und immer einen findet, der mit ihr ein bisschen Unfug treibt. Sie hat großen Spaß mit den Hundekumpels hier vor Ort. Ist es draußen heiß und die Sonne brennt vom Himmel, so nimmt Pamela auch gerne mal ein Bad. Aber nicht gemächlich und nach den aktuellen Benimmregeln, nein, ganz im Gegenteil: mit Anlauf wird ins volle Becken gesprungen und dort dann wie wild im Wasser gespielt.

Pamela wird ihre Familie sicherlich das ein oder andere Mal zum Lachen bringen, denn auch hier vor Ort kann sie schon sehr ausgelassen sein. Pamela ist noch verspielt wie ein kleiner Welpe, dabei hat sie schon jetzt ihre 52 cm erreicht.

Pamela ist also eine Wasserratte und wird sicherlich mal eine gute Schwimmerin, wenn sie denn die Chance dazu erhält. Vielleicht gibt’s in Pamelas zukünftiger Familie ja ebenfalls „Wasserratten“ und gemeinsame Besuche am Baggersee stehen im Sommer ganz oft auf der Tagesordnung?

Pamela wird vielleicht ein bisschen Zeit brauchen, sich in ihrer neuen Familie fallenlassen zu können, aber mit viel Liebe und Vertrauen wird das Eis sicherlich schnell brechen.

Um die Hund-Mensch-Beziehung zu festigen, wäre sicherlich auch der Besuch einer guten Hundeschule empfehlenswert. Pamela können wir uns gut als Einzelprinzessin, aber auch gerne als Zweit- oder Dritthund bei Hundemenschen vorstellen.

Aktuell zeigt sich Pamela etwas dominant beim Fressen, was sich bei liebevoll-konsequenter Erziehung aber sicherlich in den Griff bekommen lässt.

Wer sich nun also in Pamela verguckt hat, viel Zeit und Lust hat einen Jungspund zu erziehen und sich ein Leben mit dieser tollen Hündin vorstellen kann, der darf sich gerne an Pamelas Vermittlerin Britta Klumb wenden. Britta beantwortet gerne alle anfallenden Vermittlungsfragen, kümmert sich um einen Platz im Transport und steht mit Rat und Tat bei der Adoption zur Seite. Bitte beachten Sie bei Kontaktaufnahme die ggf. angegebenen Telefonzeiten und die Nachtruhe. Oder schicken Sie Ihre Anfrage gerne per E-Mail unter Angabe Ihrer Telefonnummer.

Tierschutzverein Europa e.V.

www.tsv-europa.de

Kontakt:

Britta Klumb (Sprachen: Deutsch, Englisch, Spanisch, Niederländisch)
Mobile: 0034 681628114 (Handy spanische Nummer)
Telefon: 0049 170 2093287 (Handy deutsche Nummer)
e-Mail: klumb@tsv-europa.de