Paris, Mops, weiblich, von ihrer Familie zum Töten beim Tierarzt abgegeben, sucht liebevollen Sofaplatz, kastriert, geimpft, getestet

Paris, Mops.weiblich, geb.: 7/8/2006 Höhe 23 cm Gewicht 6,2 Kg

Die kleine Hündin wurde von ihrer herzlosen Familie am 17.09.2021 beim Tierarzt zum Töten verlassen.

Hilflos und traurig ist Paris ihrem Schicksal ergeben, nun bei Lucia im Asyl La Candela gelandet.

Sie genießt es, gestreichelt zu  werden, ist lieb, dankbar  und knuddelig.

 

Wir suchen für die kleine Maus einen liebevollen Sofaplatz, wo sie ihre nächsten Jahre unter besseren Umständen genießen kann.

 

Wie wir erfahren, gehörte Modehund Paris der Mutter. Als sie Paris nicht mehr betreuen konnte, sollte sie zur Tochter.  Die bekam ein Kind und angeblich auch Allergie.  Paris wollte man nicht mehr. Paris war ungepflegt , nun unerwünscht.

Um Tierarztkosten für das alte Hündchen zu vermeiden gab man sie zum töten!

 

Es zeigt sich, dass die Hündin seit Jahren vernachlässigt wurde.

Sie hat Zahnprobleme, die Augen müssen operiert werden, und eine verschleppte Gebährmutterentzündung erfordert dringend Operation.

Wie fast alle kurznasigen Hunde hat sie auch Atemprobleme.

 

Wenn sie genesen ist, wünscht sie sich ein verständnisvolles Zuhause.

Sie hat keine grossen Ansprüche.  Zuwendung, ein weiches Bettchen, kleine Spaziergänge . Nur nicht mehr das Gefühl,  ungeliebt zu sein.

 

Wer gibt Paris  Geborgenheit und Liebe ?

Sie wird kastriert und saniert, getestet und geimpft zu Ihnen reisen.

Ein Kostenanteil (Schutzgebühr) von 250.- Euro ist für das Asyl , damit weiter auch alten und kranken Tieren in Not geholfen werden kann.

Schreiben Sie uns:

Lucia Martinez Hernandez

Coordinacion general Santuario la Candela @santuario_lacandela

Coordinacion general Las Yurtas Magicas @las_yurtas_magicas_sevilla

Deutsche Übersetzungshilfe

Veronika Meyer-Zietz

Stiftung Eurodog

www.mallorcahunde.info

eurodog@mallorcahunde.info

Od.0049 7531 805105