Remy – Rüde, ca. 3 Monate, Pumi Terrier Mischling, ca. 45 cm

Details

Alter: ca. 3 Monate (Stand: 23.08.2022)
Geschätzte Endgröße: ca. 45 cm
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Rasse: Pumi Terrier Mischling
Aufenthaltsort: Tierheim Nyíregyháza/Allatbarat
Ausreise: EU-Heimtierausweis, Traces


Weitere Infos zum Hund:

https://www.pfotenhilfe-sauerland.de/unsere-schuetzlinge/hunde-in-ungarn/welpen-in-ungarn/item/remy?highlight=WyJyZW15Il0=

Dieser Hund lebt noch in Ungarn, kann aber zeitnah nach Deutschland reisen. Sie interessieren sich für diesen Hund?

Bitte füllen Sie den Bewerbungsbogen aus, dann melden wir uns so schnell wie möglich bei Ihnen. Sie finden den Bewerbungsbogen über den folgenden Link:

https://www.pfotenhilfe-sauerland.de/vermittlungsablauf/adoption


Unser süßer Remy wünscht sich ein liebevolles Zuhause!

Auf Remy wurden wir bei einem Besuch eines Armenviertel aufmerksam. Remy war an Parvovirose erkrankt. Hätten wir die Besitzer nicht überzeugen können, ihn mitzunehmen, wäre er letztendlich gestorben, da mit ihm niemand zum Arzt gegangen wäre. Remy hat die Zeit auf der Krankenstation hinter sich gebracht und er konnte sich gut erholen, so dass er sich nun auf die Suche nach seiner Familie begeben darf.

Remy ist ein liebes Kerlchen mit einem aufgeweckten und fröhlichen Wesen. Remy ist noch grün hinter den Ohren und seinem Alter entsprechend verspielt, neugierig und an allem interessiert. Mit unserem süßen Remy bekommst Du einen jungen Hund der sicherlich viel Freude aber auch frischen Wind mit sich bringen wird. Wie jeder junge Hund muss auch Remy erst noch die Schulbank drücken und eine konsequente und gute Erziehung genießen. Mit anderen Hunden hat er keinerlei Probleme und er geht auf alles und jeden offen und interessiert zu.

Für unseren tollen Remy wünschen wir uns aktive Menschen, die sich mit unserem Jungspund beschäftigen wollen, ihm die schönen Seiten des Lebens zeigen und gerne mit ihm seinen weiteren Weg gehen möchten.

HINWEIS
Da die Kastrationsbereitschaft, auch in Deutschland, massiv gesunken ist und wir weder „Unfallwelpen“ noch Krankheiten wie Mammatumore oder Prostatakrebs forcieren möchten, behalten wir uns vor, für Welpen eine Kastrationskaution zu erheben. Diese beträgt für Rüden 300 € und für Hündinnen 450 €. Dieses Geld ist zusammen mit der normalen Schutzgebühr zu überweisen und wird bei Kastrationsnachweis vom Tierarzt, also Rechnung mit Chipnummer, sofort an den Adoptanten zurück überwiesen.