Sara mit allen verträglich

Name: Sara
Rasse: Mischling
Geschlecht: Weibchen
Geburtstag: 06.2012 (10 Jahre alt)
Ungefähre Größe: ca. 55 cm
Kastriert: steht noch aus
Katzentest: auf Anfrage
Erkrankungen: Mamatumore entlang der Milchleiste, die operativ noch entfernt werden müssen, Leishmaniose positiv
Mittelmeertest: alles negativ außer Leishmaniose
Aufenthaltsort: ADA Canals, Südspanien

 

Sara und ihre Freundin Kiko haben es geschafft, mehrere Monate in den Apfelsinenfeldern zu überleben, weil die Arbeiter dort sie gefüttert haben. Sie haben die beiden Hündinnen über insgesamt drei Monate beobachtet und schon bald ein Muster festgestellt, sodass die verständigten Tierschützer die beiden einfangen und ins Tierheim bringen konnten. Leider ist nicht bekannt, wo und wie die beiden vorher lebten.

Im Tierheim teilen Sara und Kiko sich einen Zwinger und wie zu erwarten, verstehen sie sich fabelhaft. Den Auslauf verbringen sie zusammen mit einer anderen Hundegruppe; auch hier ist Sara mit allen verträglich. Weil Kiko aber schon bald das Tierheim verlassen darf und Sara damit ihre engste Vertraute verliert, suchen wir dringend auch ein neues Zuhause für die liebe Sara.

Sie war nach der Ankunft im Tierheim zunächst etwas schüchtern, doch schon nach wenigen Tagen hat sie sich an die neue Umgebung gewöhnt und geht inzwischen freudig auf die Pfleger zu. Von Streicheleinheiten und liebevoller Aufmerksamkeit kann Sara gar nicht genug bekommen. Auch das Gehen an der Leine klappt schon prima. Die Gassigänger berichten, Sara habe kaum eine Neigung zum Ziehen. Das ist eine wunderbare Voraussetzung für gemütliche gemeinsame Spaziergänge.

Aufgrund ihres freundlichen Wesens und auch weil Sara den Menschen so zugewandt ist, würde sie in verschiedenen Familienkonstellationen passen. Zu Bedenken ist allerdings, dass Sara keine Junghündin mehr ist. Sie braucht keine rund-um-die-Uhr-Bespaßung, sondern das richtige Maß an gemeinsamer Aktivität, Lernen, Kuscheln und Ruhephasen. Eine ruhige Person oder Familie mit Wohnsitz in einer eher reizarmen Umgebung wäre optimal für sie. Gerne darf dort bereits ein freundlicher Ersthund leben, an dem Sara sich orientieren darf. Auf Anfrage kann auch in einer häuslichen Umgebung getestet werden, wie Saras erste Reaktion auf Katzen ausfällt.

Vor der Ausreise muss Sara sich noch einer Operation stellen, bei der ihr Mammatumore entlang der Milchleiste entfernt werden, und leider wurde bei ihr auch eine Leishmaniose-Erkrankung festgestellt. Mit der richtigen Behandlung kann Sara damit aber ein ganz normales Leben führen und noch einige schöne Jahre mit ihren neuen Herzensmenschen verbringen. Diese müssen wir nur noch finden und drücken Sara alle Daumen und Pfötchen dafür.

Wenn Sie mehr über Sara erfahren möchten, wenden Sie sich gerne an ihre Vermittlerin Marion Pöschl. Bitte beachten Sie die ggf. angegebenen Telefonzeiten und die Nachtruhe. Oder schicken Sie Ihre Anfrage gerne per E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse und nennen Sie uns Ihre Telefonnummer für einen Rückruf.

Kontakt:

Tierschutzverein Europa e.V.

www.tsv-europa.de

Marion Pöschl (Sprachen: Deutsch)
Mobile: 0152 02505974
Telefon: 04285 5550958
Email: poeschl@tsv-europa.de