Sunny – Rüde, ca. 4 Jahre, Mastiff, ca. 75 cm

Details

Alter: ca. 4 Jahre
Größe: ca. 75 cm, 55 kg (aktuell noch zu dünn)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Rasse: Mastiff
Aufenthaltsort: Tierheim Nyíregyháza/Allatbarat
Ausreise: EU-Heimtierausweis/Traces


Weitere Infos zum Hund:

https://www.pfotenhilfe-sauerland.de/unsere-schuetzlinge/hunde-in-ungarn/erwachsene/item/sunny?highlight=WyJzdW5ueSJd

Dieser Hund lebt noch in Ungarn, kann aber zeitnah nach Deutschland reisen. Sie interessieren sich für diesen Hund?

Bitte füllen Sie den Bewerbungsbogen aus, dann melden wir uns so schnell wie möglich bei Ihnen. Sie finden den Bewerbungsbogen über den folgenden Link:

https://www.pfotenhilfe-sauerland.de/vermittlungsablauf/adoption


Sunny wurde als Welpe vom Züchter gekauft und Zeit seines Lebens im Zwinger draußen gehalten. Auf den Fotos sieht man den fürchterlichen Zustand seiner Augen. Niemand hat sich darum gekümmert. Es ist noch nicht sicher, ob er komplett blind oder überwiegend blind ist. Das wird erst nach der Operation sicher zu sagen sein (Update folgt).

Nachdem Herrchen gestorben ist, hatte Frauchen Angst und Sunny fast verhungern lassen. Zum Glück lebt einer der Tierheim Mitarbeiter in der Nachbarschaft und hat davon Wind bekommen. Sunny ist aktiv und läuft meistens toll an der Leine. Wenn er allerdings zieht, muss man wirklich Kraft aufwenden. Dessen muss man sich bewusst sein! Er liebt es im Auto mit zu fahren und steigt auch freiwillig ein. Teilweise ist er so aufgeregt, dass er fiept. Sunny ist fremden Menschen gegenüber sehr misstrauisch und neigt dazu, erstmal zu knurren. Hat man ihn aber erobert, ist er super aufgeschlossen, freundlich und fröhlich. Natürlich auch verschmust.

Männer haben es besonders schwer, aber es ist nicht unmöglich (wir möchten nicht wissen, warum). Sunny braucht definitiv eine konsequente Führung. Er ist ein Kasper und springt auch gerne mal an einem hoch. Mit anderen Hunden gibt es aktuell noch keine Erfahrungen. Auch hier folgt ein Update. Zudem muss man sich im klaren sein, dass er eine Menge Speichel verbreitet. Überall!!

Bitte informiert Euch vor der Bewerbung, was es für Auflagen seitens Eurer zuständigen Stadt oder des Veterinäramtes gibt.