Alaszka süßer Junghund

Rasse: Schäferhund Mischling
Geschlecht: weiblich
Geburtsdatum: ca.01.03.2022
Größe/Gewicht: 55 cm
Verträglich mit: Artgenossen
Vermittlerin: Andrea Engels
Sucht: engagierte Anfänger, Familien mit größeren Kindern, bewegungsfreudige Menschen
Alaszka ist der Jungshund von Szikra

ALASZKA

 

Update Februar 2024

Nachdem ihre Mutter Szikra nun endlich ein tolles Zuhause gefunden hat, würden wir uns so freuen, wenn auch Alaszka bald die Station verlassen dürfte, wo sind die Menschen, die ihr ein schönes Zuhause schenken möchten?

Update Oktober 2023 

1,5 Jahre alt & wunderschön. Die hübsche Alaszka sucht noch ihr eigenes Zuhause. Sie versteht sich super mit ihren Zwingergenossen und zeigt sich Menschen gegenüber anfänglich schüchtern, doch stets neugierig. Bei uns vor Ort sogar auf Kuschelkurs mit Daniel:

https://youtube.com/shorts/ROAAJTAlJSQ

Bei wem darf sie aufblühen?

 

Update 09.07.2023

Wir waren am Wochenende wieder vor Ort, der einzige Trost für uns ist, dass Mutter und Tochter zusammen sein dürfen. Alazska ist mittlerweile ein wunderschöner Junghund geworden, beide sind sehr sanftmütig und lieb. An alle Liebhaber von Schäferhunden und Nordischen, die beiden sind so wunderbar….

Sind Sie auf der Suche nach einem wunderschönen, freundlichen, gut sozialisierten und unbedarften Junghund?
Dann wäre die zuckersüße Alaszka genau die Richtige!!!

Alaszka kam mit weiteren fünf Hunden, darunter ihrer Hundemama Szikra, von ihrem Besitzer direkt in die Auffangstation.
Das Haus, in dem die Hunde ihr Leben bisher verbracht haben, wurde versteigert und für Alaszka und ihre Hundefreunde und Mama war im neuen Lebensumfeld des Mannes leider kein Platz mehr.
Alaszka kam zusammen mit ihrer Mama Szikra (zwei Bilder sind zugefügt), einem Akita Rüden namens Rambo, einer Akita Hündin namens Aki einer Akita-Puli Mischlingshündin sowie deren Welpe in die Station.
Alle Sechs werden zeitnah auf unserer Homepage unter den entsprechenden Rubriken zu finden sein!

Alaszka hat von und in ihrem Rudel tolle Prägungsgrundlagen vermittelt bekommen und ist somit sehr gut auf ein normales, unbedarftes und unbeschwertes Hundeleben vorbereitet.
Sie ist freundlich, offen und aufgeschlossen!

Alaszka ist schätzungsweise am 01.03.2022 geboren, weiblich und eine kleine Schäferhundmix-„Junghund“, die vermutlich ausgewachsen mittelgroß bis groß werden wird.

Alaszka könnte schon bald mit gepacktem Köfferchen bei Ihnen einziehen- sie wäre dann altersentsprechend geimpft, gechipt und entwurmt.

Interessenten sollten sich auf einen fidelen Junghund einstellen, der in den ersten Wochen/Monaten sehr zeit,- und arbeitsintensiv ist. Junghunderziehung gleicht einem „Fulltime-Job“ und ist kaum nebenher machbar.
Schäferhunde und Schäferhundmischlinge sind in der Regel sensible Hunde, die ihren Menschen gefallen und Alles richtig machen möchten. Mit klarer Struktur, liebevoller Konsequenz und positivem Training hat man später mit ihnen traumhafte und ausgeglichene Lebens,- und Familienbegleiter.
Die veraltete Erziehung durch Härte, Unterbindung sozialer Kontakte und so weiter ist bei Schäferhunden/Schäferhundmischlingen völlig unangebracht und für den Vertrauensaufbau zwischen Mensch und Hund absolut kontraproduktiv.
Wir wünschen uns Menschen, die Schäferhunde/Schäferhundmischlinge und deren positive Charaktereigenschaften lieben und Spaß haben an der Erziehung, gemeinsamen Unternehmungen und ihnen einen Platz als vollwertiges „Familienmitglied“ zugestehen möchten.
Schäferhunde/Schäferhundmischlinge sind so toll und ausgeglichen bei hundgerechter Beschäftigung und Auslastung!

Altersangepasste tägliche hundgerechte Spaziergänge mit Alaszka und das gemeinsame Toben mit freundlichen Artgenossen sollten in ihrem neuen Zuhause selbstverständlich sein sowie ausgiebige Kuschelstunden.
Hundeanfängern möchten wir gerne den Besuch einer Hundeschule ans Herz legen- das schweißt Mensch und Hund als Team zusammen, baut gegenseitiges Vertrauen auf und man lernt dabei gleichzeitig die wichtigen Erziehungsgrundlagen durch positive Bestärkung!
Außerdem werden dort bei Bedarf weiterführende gemeinsame spaßbringende Möglichkeiten und Aktivitäten erötert und angeboten, um Alaszka später ensprechend ihrer Rasse, Größe und ihres Alters hundgerecht zu beschäftigen oder auszulasten.
Vielleicht wäre Alaszka später auch für sportliche Aktivitäten zu begeistern! Schäferhunde/Schäferhundmischlinge lieben Auslastung, Spiel, Spaß und die Interaktion mit ihren Menschen!!!

Alaszka könnte grundsätzlich überall einziehen- in einen Haushalt bei engagierten und konsequenten Anfängern, in eine Familie mit Kindern, die die Ruhezonen,- und Zeiten eines Welpen akzeptieren und respektieren oder bei junggebliebenen aktiven Rentnern.
Alaszka sollte mit Ihnen zusammen alles Wichtige für ein normales Hundeleben im neuen Zuhause erlernen dürfen und hundgerecht gefordert, gefördert und altersgerecht entsprechend ihres Alters, möglicher Rassegene und Charakters ausgelastet werden.
Die Stubenreinheit, das langsame behutsame Gewöhnen an das Alleinebleiben, das Hunde ABC und vieles mehr muß erst erlernt werden.
Alles wird seine Zeit brauchen, aber mit viel Geduld, Konsequenz, Struktur, Zeit, Liebe und Nervenstärke ist Alles möglich- es lohnt sich!

Wer hat genügend Zeit und die nötige liebevolle Konsequenz, der kleinen süßen Alaszka die wichtigen Dinge des Lebens beizubringen?

Weitere Infos zu Alaszka gibt es von unserer Vermittlerin andrea.engels@tierrettung-ausland.de. Informationen zu unseren Hunden und zum Vermittlungsablauf gibt es auf unserer Homepage www.tierrettung-ausland.de. Wir vermitteln nur mit Selbstauskunft, Vorkontrolle und Schutzvertrag