Boxos sucht seine eigene ruhige Familie

BOXOS

Der wunderschöne Boxos sucht sein eigenes Zuhause!

Boxos kam in die Auffangstation- über sein vorheriges Leben bzw seine Haltungsbedingungen vor seinem Leben im Tierheim können wir leider keine Auskunft geben.
Nur, dass es nun an der Zeit ist, ihn vorzustellen!

Boxos ist männlich, ca.50 cm groß, ungefähr am 11.04.2017 geboren und erinnert optisch an einen Schäferhundmischling.

Boxos ist ein etwas unsicherer Hund und braucht ein bisschen Aufwärmzeit- lt.Team der Auffangstation ist das aber überschaubar! Vermutlich waren seine Erfahrungen in der Vergangenheit nicht immer die Besten!
Im Kontakt mit anderen Hunden neigt er zu Konflikten.
Leider sind die Trainingsmöglichkeiten hier vor Ort nur sehr begrenzt möglich, aber wir hoffen passende Mendchen zu finden, die sich nicht scheuen durch Erfahrung und Training Sozialkontakte zu trainieren.

Wir suchen für Boxos hundeerfahrene, liebevoll konsequente Menschen ohne Kinder.
Der Besuch einer Hundeschule wäre sinnvoll, damit Boxos unter Anleitung alles Wichtige lernen darf.
Er ist vielleicht noch nicht stubenrein anfänglich oder muß das Alleine bleiben langsam erlernen etc.
Boxos ist sicher nicht der Typ „Anfängerhund“, aber für begeisterte Schäferhund- Mischlingskenner bestimmt ein Hund mit viel Potenzial.
Boxos könnte sich bestimmt für Hund gerechte sportliche Aktivitäten begeistern.

Boxos ist komplett geimpft, gechipt, entwurmt und kastriert.

 

Update vom 16.01.2021:

Boxos konnte an diesem Wochenende unsere deutschen Teamkollegen persönlich vor Ort von seinem Potenzial überzeugen. Das Video ist absolut sehenswert- Boxos zeigt sich im Freilauf verspielt, sehr lernwillig und fröhlich.
Wenn sie auf der Suche nach einem gut trainierbaren Kumpelhund sind, dann wäre Boxos vielleicht etwas für Sie?!

Weitere Infos zu Boxos gibt es von unserer Vermittlerin bettina.demmer@tierrettung-ausland.de. Informationen zu unseren Hunden und zum Vermittlungsablauf gibt es auf unserer Homepage www.tierrettung-ausland.de. Wir vermitteln nur mit Selbstauskunft, Vorkontrolle und Schutzvertrag