Kyrill

Kyrill

 

männlich, kastriert

geb. ca. Juli 2022

Schulterhöhe ca. 50 cm

Pflegestelle in 40724 Hilden

 

sensibel, freundlich, vorsichtig aber futterorientiert

 

Mai 2024:
Kyrill sucht sein für Immer Zuhause.
Das berichtet seine Pflegemama über ihn:
Sie möchten einen Hund und haben Lust, noch ein wenig mit ihm zu lernen?
Dann ist Kyrill genau der richtige Hund für Sie!
Nach seinem schweren Start ins Leben hat dieser wunderbare Hund nun die Chance ergriffen und kam vor sechs Wochen zu mir auf Pflegestelle. Hier entpuppt er sich als unkompliziert und pflegeleicht. Das gleicht einem Wunder, denn er wurde in einem bulgarischen Tierheim geboren und konnte dort nur sehr wenig von der Welt kennenlernen.
Kyrill kann in Gesellschaft eines anderen Hundes 7 Stunden allein bleiben , in der Wohnung verhält er sich ruhig und unauffällig. Dazu ist er natürlich stubenrein und macht mir sehr viel Freude.
Fremde Menschen und Hunde verunsichern ihn aktuell noch, allerdings zeigt er sich in diesen Situationen neugierig und motivierbar. Auf den Spaziergängen liebt er es seine Umwelt zu erschnüffeln und ist positiv aktiv.
Kyrill ist geimpft, entwurmt, kastriert und negativ auf Mittelmehrkrankheiten getestet.
Wenn Sie diesen tollen Hund kennenlernen möchten, melden Sie sich gerne bei mir.
Bitte haben Sie Verständnis, dass ich ihn nur in Familien abgebe, wenn die dort lebenden Kinder älter als 12 Jahre sind.

 

April 2024:
Kyrill ist kein Rohdiamant – er ist wie eine Perle. Wenn sich die Schale der Muschel langsam öffnet, erstrahlt die Perle in ihrem vollen Glanz. Aber um die Perle in ihrer ganzen Pracht bewundern zu können, braucht man vor allem eins – Geduld.
Kyrill konnte auf seiner Pflegestelle bereits seine „Schale“ einwenig öffnen, so dass wir schon ahnen können was für ein toller Hund in ihm steckt. Er fühlt sich in seinem Pflegezuhause bereits sicher und geborgen und zeigt seine Freude, wenn Frauchen morgens aus dem Bett oder von der Arbeit zurück nach Hause kommt. Kyrill lässt sich auch streicheln, dabei ist er aber noch nicht ganz ruhig und entspannt. Seit ein Paar Tagen verteilt er sogar „Küsschen“ auf den Händen seiner Pflegemama und ihrer Enkelin. Draußen geht er am liebsten im Wald spazieren, aber auch in seiner Wohnumgebung ist er inzwischen ruhig und nicht mehr nervös – er zeigt sich sogar neugierig und wissbegierig. Bei fremden Menschen braucht Kyrill noch Zeit, ist aber dabei niemals aggressiv oder bedrohlich. Kyrill mag den Erstgund seiner Pflegemama, hat aber oft Angst vor fremden Hunden und er hat kein Problem mit der Familienkatze.
Wer möchte seinen Weg begleiten und hat die Geduld der Muschel beim Öffnen zuzusehen, bis die Perle in ihrem vollen Glanz erstrahlt?
März 2024:
Unser schöner und intelligenter Kyrill durfte auf eine tolle Pflegestelle nach Deutschland reisen.
Dort erkundet Kyrill langsam die Welt, lernt wie es ist ein „Zuhause“ zu haben, in einer Stadt zu leben, aber auch das Hunde 1×1.
Wir werden euch in Kürze noch viel über diesen jungen Mann berichten.
April 2023:
Kyrill und sein Bruder Metod sind im Tierheim zur Welt gekommen. Und das ist mit die wichtigste Information, die Interessent:innen über sie haben müssen. Uns Menschen kommen Tierheime zwar wie eine totale Reizüberflutung vor – das permanente Bellen, der Gestank…
Aber ein Tierheim ist im Vergleich zur Außenwelt eine äußerst reizarme Umgebung. Hunde, die unter diesen Umständen sozialisiert, geprägt wurden, haben es häufig schwer, sich an die “echte Welt“ anzupassen.
Ich kann euch ziemlich genau sagen, was Kyrill kennt: Er kennt es, auf Fliesen in einem Zwinger zu Leben, er kennt es, schlechtes Futter nicht abzubekommen, weil andere in seinem Zwinger mehr Durchsetzungskraft haben, er kennt es, dass Menschen den Zwinger betreten und ihn da rausholen. Dank der Freiwilligen kennt er auch Gras unter den Füßen, das Tragen eines Geschirrs und menschliche Berührungen. Er kennt Sonne, Regen, Tag und Nacht. Und das war‘s leider auch schon.
Was aber sehr toll ist für die Gewöhnung ans Leben: Er ist sehr futterorientiert! Innerhalb weniger Minuten, konnte ich ihn überreden, durch meine Beine zu laufen, mit mir – einer Fremden – zu laufen.
Dennoch ist er sehr sensibel und reagiert auf Reize erschrocken. Er ist dabei weder aggressiv noch Menschen gegenüber ausdrücklich defensiv. Seine Strategie ist eher Rückzug und Kleinmachen. Daher wird die Aufgabe seiner Menschen sein, ihn groß zu machen, sein Selbstbewusstsein zu stärken und zielstrebig auf eine stabile und verlässliche Beziehung hinzuarbeiten. Dafür wird Kyrill Zeit brauchen. Und mit Zeit meine ich nicht 7 Tage.
Was suchen wir also für ihn? Optimal wäre ein Zuhause auf dem Land, am besten mit Garten und wunderbar wäre ein ausgeglichener, souveräner Ersthund, an dem er sich orientieren kann. Wir suchen Menschen, die feinfühlig mit ihm Umgehen, die vor allem Geduld haben, aber auch in der Lage sind, mit ihm Stresssituationen durchzustehen und nicht nur zu vermeiden.
Kyrill hat das Potenzial ein toller Partner zu werden, er ist sehr zart und sanft und wir können uns vorstellen, dass er verhältnismäßig schnell eine Bindung aufbauen kann, weil er kooperativ auf menschliche Körpersprache reagiert.
Wendet euch gerne an uns, wenn ihr euch vorstellen könnt, diese Person für ihn zu sein!
Wenn Sie dem süßen Kyrill ein liebevolles Zuhause schenken möchten, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf oder füllen Sie gleich unser Bewerbungsformular aus.