Jumpy – Rüde, geb. ca. 2021, Dobermann-Magyar-Agar Mischling, ca. 70 cm

Details

Alter: geb. ca. Dez. 2021
Größe: ca. 70 cm
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Rasse: Dobermann-Magyar-Agar Mischling
Herkunft: Pflegestelle Ungarn
Pflegestelle: 34431 Marsberg
Ausreise: EU-Heimtierausweis/Traces
Besonderheit: Jumpy wird nur als Zweithund vermittelt
Hinweis: negativ auf Herzwurm getestet


Weitere Infos zum Hund:

https://pfotenhilfe-sauerland.de/hunde-in-deutschland/erwachsene-de/item/jumpy?highlight=WyJqdW1weSJd

Sie interessieren sich für diesen Hund?

Bitte füllen Sie den Bewerbungsbogen aus, dann melden wir uns so schnell wie möglich bei Ihnen. Sie finden den Bewerbungsbogen über den folgenden Link:

https://www.pfotenhilfe-sauerland.de/vermittlungsablauf/adoption


Update Mai 2024:
Ende April hat Jumpy unseren Schutzhof in Ungarn verlassen und ist zum Schutzhof nach Marsberg gezogen…

Jumpy ist sehr menschenbezogen und freundlich zu jedem, egal ob Mensch oder Artgenosse. Er liebt Gassigänge und die Gesellschaft von Hunden, mit denen er spielen kann. Da er nicht gerne ganz alleine ist, suchen wir Liebhaber dieser Rasse, in deren Haushalt sich schon ein Hund befindet. Wir wünschen uns einen Artgenossen auf Augenhöhe für Jumpy.
Er reagiert sehr gut auf Korrekturen und sollte mit ruhiger, aber klarer Sprache geführt werden. Da er sehr sensibel ist, reagiert er sofort.
Jumpy ist stubenrein und fährt brav im Auto mit.

Wenn Jumpy dein Interesse geweckt hat, kann er gerne auf dem Schutzhof besucht werden.


Update (03.02.2024):
Jumpy ist inzwischen bei seiner ungarischen Pflegestelle angekommen. Nicht nur körperlich, sondern auch mental.

Er ist unglaublich unkompliziert und gut zu handeln. In der Gruppe läuft er super mit und spielt bereits. Jumpy ist eher der Typ ‚Trottel‘ (nein, dass ist nicht böse gemeint, grade das macht ihn besonders liebenswert) und gibt sich größte Mühe, die Dackel beim spielen nicht umzunieten. Das klappt nicht immer, aber meistens. Er ist stubenrein, kein bisschen territorial oder nervös. Körperliche Auslastung reicht ihm völlig aus. Er ist ein absolut sympathisches Riesenbaby.


Wie kommt es, dass wir einen Hund aus Karmacs vorstellen, obwohl wir dort einen tollen Partnerverein aus Österreich haben, der dort hilft?

Das kommt davon, wenn man sich gegenseitig besucht und sich verliebt. Jumpy, der Name kommt nicht ungefähr! Allerdings hat er uns nur zwei mal angesprungen, es kommt halt immer darauf an, was man ausstrahlt und zulässt. Gleich auf den ersten Blick war uns klar, Jumpy ist ein ganz besonderer Hund! Er ist unglaublich sympathisch und wirkt einladend. Seine Ausstrahlung und sein Wesen haben uns umgehauen.

Es macht Spaß mit Jumpy zu arbeiten. Mit ihm muss definitiv gearbeitet werden, mit Kopf und Körper. Aber Jumpy ist super unaufgeregt, gelassen, total aufmerksam und versteht schnell. Er ist gut verträglich, aber an Begegnungen an der Leine muss man arbeiten. Jumpy ist aufgeschlossen und freundlich, auch Männer sind kein Problem.

Wir wissen, dass es so ziemlich unmöglich ist, eine Familie für Jumpy zu finden, wollen es aber dennoch versuchen. Irgendwo muss es doch Menschen geben, denen es wie uns ergeht!? Ach und übrigens – Jumpy ist ein Dobermann-Magyar-Agar Mischling. Warum wir das erst zum Schluss erwähnen? Weil wir uns sicher sind, dass diese Rasseangabe zu seinem Nachteil ist und sie wahrscheinlich nicht mal bis hierhin gelesen hätten. In Jumpys Fall haben sich allerdings nur die besten Eigenschaften durchgesetzt.

Jumpy wird definitiv nur zu einem bereits vorhandenen Hund vermittelt. Dieser sollte eine Führungspersöhlichkeit sein. Jumpy ist es nämlich nicht und ordnet sich gerne und ohne Probleme unter. Er braucht das, um Sicherheit zu bekommen. Zudem möchte er aber auch viel mit seinen Artgenossen spielen.